Pressemitteilung: 12.012-078/19

Kommerzielle Zivilluftfahrt 2018: Passagieraufkommen um 9,6% gestiegen

Wien, 2019-04-30 – Im Jahr 2018 wurden auf den sechs österreichischen Flughäfen insgesamt 31,7 Millionen (Mio.) Fluggäste (inkl. Transit) befördert, was im Vergleich zum Vorjahr eine Zunahme des Passagieraufkommens um 9,6% bedeutete, wie Statistik Austria ermittelte.

2018 wurden auf den Flughäfen Wien, Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Linz und Salzburg 296.852 Flugbewegungen im Linien- und Gelegenheitsverkehr gezählt. Die Anzahl der Starts und Landungen stieg gegenüber 2017 um 5,4% und damit seit der Wirtschaftskrise 2009 erstmals deutlich an. Durchschnittlich wurden 106,9 Personen pro Flug befördert, um 3,9% mehr als im Vorjahr (102,8 Personen). Somit setzte sich der seit Jahren beobachtete kontinuierliche Anstieg der durchschnittlich pro Flug beförderten Personen auch 2018 fort.

Passagierzahlrekorde auf den Flughäfen Wien, Innsbruck und Graz

Mit 27,0 Mio. Fluggästen und einem Zuwachs von 2,6 Mio. Passagieren (+10,8%) im Vergleich zum Vorjahr erreichte der Flughafen Wien im Jahr 2018 ein neues Maximum. Mit Ausnahme des Flughafens Salzburg, dessen Passagierzahl sich gegenüber 2017 um 45.696 (–2,4%) verringerte, registrierten auch die Flughäfen Graz (+72.081 Passagiere bzw. +7,5%), Linz (+62.579 Passagiere bzw. +15,6%), Innsbruck (+26.800 Passagiere bzw. +2,5%) und Klagenfurt (+10.091 Passagiere bzw. +4,6%) jeweils einen Anstieg. Der Flughafen Graz verzeichnete damit 2018 erstmals über 1,0 Mio. Fluggäste; der Flughafen Innsbruck überschritt die Marke von 1,1 Mio. Passagieren.

Großteil der Passagiere reiste innerhalb Europas

Von den 15,8 Mio. Fluggästen, die im Jahr 2018 von den österreichischen Flughäfen abreisten, hatten 12,9 Mio. (81,6%) ihr Ziel in Europa. Hinsichtlich der anderen Kontinente entfielen anteilsmäßig 10,3% der abfliegenden Passagiere auf Asien, 5,2% auf Amerika, 2,7% auf Afrika und 0,2% auf Australien/Ozeanien. Verglichen mit dem Vorjahr stieg das Passagieraufkommen für alle Reiseziele: Europa +8,9%; Asien +15,0%; Amerika +6,1%; Afrika +26,1% und Australien/Ozeanien +6,3%.

Die größten absoluten Passagierzuwächse 2018 verbuchten Flugreisen nach Spanien (+186.601 Passagiere bzw. +23,5%), nach Italien (+185.321 Passagiere bzw. +29,1%) und in das Vereinigte Königreich (+109.210 Passagiere bzw. +9,5%). Die größten absoluten Abnahmen im Vergleich zum Vorjahr betrafen die Vereinigten Arabischen Emirate (-6.604 Passagiere bzw. -6,3%), Finnland (-5.976 Passagiere bzw. -5,8%) und Kuba (-5.460 Passagiere bzw. -21,2%).

London im Linienverkehr, Hurghada im Gelegenheitsverkehr auf dem vordersten Platz

Getrennt nach Linien- und Gelegenheitsverkehr entfielen von den insgesamt im Jahr 2018 beförderten Passagieren 30,6 Mio. Fluggäste auf den Linienverkehr und 1,2 Mio. auf den Gelegenheitsverkehr.

Die bedeutendsten Destinationen 2018 waren dabei für die 15,3 Mio. abfliegenden Passagiere im Linienverkehr London (0,91 Mio.), Berlin (0,63 Mio.), Frankfurt und Düsseldorf (jeweils 0,47 Mio.) sowie Amsterdam (0,42 Mio.). Für die im Gelegenheitsverkehr abreisenden 0,6 Mio. Fluggäste waren die wichtigsten Reiseziele 2018 Hurghada (0,08 Mio.), Heraklion (0,05 Mio.), London und Rhodos (jeweils 0,03 Mio.) sowie Manchester (0,02 Mio.).

 

Frachtaufkommen gestiegen (+5,1%) und Postaufkommen gesunken (-2,0%)

Das gesamte Luftfrachtaufkommen aller österreichischen Flughäfen im Jahr 2018 betrug 247.198 t und lag um 11.948 t bzw. 5,1% über jenem des Vorjahres. Der größte Anteil der Tonnage (96,4%) entfiel mit 238.412 t (+6,2% gegenüber 2017) auf den Flughafen Wien. Während sich das Frachtaufkommen auf dem Flughafen Graz mit 43,4% ebenfalls im Vergleich zum Vorjahr erhöhte, meldeten die Flughäfen Linz (-19,0%), Innsbruck (-17,5%) und Salzburg (-15,7%) eine Abnahme. Am Flughafen Klagenfurt wurde 2018 wie schon in den Vorjahren keine Fracht transportiert.

Das Luftpostaufkommen ging 2018 mit 13.874 t um 2,0% gegenüber dem Vorjahr zurück. Nahezu die gesamte Postbeförderung fand dabei auf dem Flughafen Wien statt; auf dem Flughafen Salzburg transitierten 0,8 t und auf dem Flughafen Linz wurden 0,2 t registriert.

Detaillierte Ergebnisse bzw. weitere Informationen zur Zivilluftfahrt finden Sie auf unserer Webseite.

Informationen zur Methodik, Definitionen: Kommerzieller Luftverkehr bezieht sich auf den zivilen Luftverkehr in- und ausländischer Verkehrsflugzeuge, die auf den österreichischen Flughäfen Wien, Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Linz und Salzburg starten und landen. Erfasst werden Flugbewegungen mit Personen-, Fracht- und Postbeförderungen sowie Leerflüge im nationalen und internationalen Verkehr. Inlandflüge werden mehrfach erfasst, da sowohl Start als auch Landung auf den einzelnen Flughäfen ausgezählt werden. In den Werten des Passagier-, Luftfracht- bzw. Luftpostaufkommens sind jeweils ankommende, abgehende und transitierende Passagiere, Fracht bzw. Post inkludiert. Die Angaben zu Transitpassagieren (Durchgangsverkehr ohne Änderung der Flugnummer) enthalten keine Transferfluggäste (Durchgangsverkehr mit einem Wechsel der Flugnummer). Angaben zur beförderten Luftfracht beziehen sich auf Güter, die tatsächlich mit Luftfahrzeugen befördert wurden, weshalb der Luftfrachtersatzverkehr (Beförderungen mittels Güterkraftfahrzeugen zwischen Flughäfen) nicht in die Berechnungen einbezogen wurde.

Rückfragen zum Thema beantwortet in der Direktion Unternehmen, Statistik Austria:  
Dipl.-Ing. Sabine SCHUSTER, Tel.: +43 (1) 71128-7360 bzw. sabine.schuster@statistik.gv.at

 

Tabelle: Verkehrsleistungen der einzelnen österreichischen Flughäfen 2017 und 2018
FlughafenFlügePassagiereFrachtPost
in Tonnen
Wien2018241.00427.037.317238.411,813.873,4
 2017224.56824.392.129224.530,614.152,6
 Veränderung in %7,310,86,2-2,0
Graz201814.8881.030.929226,3-
 201714.271958.848157,9-
 Veränderung in %4,37,543,3.
Innsbruck
201812.0231.119.34773,2-
 201712.0401.092.54788,8-
 Veränderung in %-0,12,5-17,5.
Klagenfurt20183.566228.372--
 20174.337218.281--
 Veränderung in %-17,84,6..
Linz20186.914464.5868.294,70,2
 20176.890402.00710.244,90,4
 Veränderung in %0,315,6-19,0-50,4
Salzburg201818.4571.844.468191,80,8
 201719.4791.890.164227,6-
 Veränderung in %-5,2-2,4-15,7.
Insgesamt2018296.85231.725.019247.197,813.874,4
 2017281.58528.953.976235.249,714.153,0
 Veränderung in %5,49,65,1-2,0

Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber: 
Bundesanstalt Statistik Österreich, Redaktion: Mag. Beatrix Tomaschek 
1110 Wien, Guglgasse 13, Tel.: +43 (1) 71128-7851 
presse@statistik.gv.at © STATISTIK AUSTRIA