Projekt AGWR II

Die Inbetriebnahme des Adress-GWR-Online erfolgte am 26. November 2004. Die Erfahrungen der ersten Betriebsjahre des Adress-GWR-Online zeigten, dass eine Verbesserung der Usability und die Herstellung eines adäquaten, derzeit geltenden technischen Standards notwendig waren. Darüber hinaus wurde der Bedarf angemeldet, das Adress-GWR-Online für Verwaltungszwecke im Sinne der Verwaltungsökonomie nutzbar zu machen. Dies erforderte nicht nur inhaltliche Adaptierungen, sondern auch die Erweiterung der Zugriffsberechtigungen.

Nach einer mehrjährigen Planungs- und Umsetzungsphase, in die auch Anwender aus Städten und Gemeinden, Vertreter des Städte- und Gemeindebundes sowie der Softwareanbieter eingebunden waren, erfolgte am 29. März 2010 der Umstieg auf das AGWR II.