Pressemitteilung: 12.420-011/21

Deutlicher Rückgang der Bettenauslastung im Tourismusjahr 2019/20

Wien, 2021-01-22 – Die Bettenauslastung in österreichischen Beherbergungsbetrieben lag laut Statistik Austria in der Wintersaison 2019/20 (November 2019 bis April 2020) bei 30,5% und damit um 7,2 Prozentpunkte unter der Vorjahressaison. In gewerblichen Beherbergungsbetrieben – mit Ausnahme von Camping – lag die Auslastung bei 33,3% (-8,4 Prozentpunkte), in privaten Betrieben bei 22,5% (-3,8 Prozentpunkte; siehe Tabelle 1).

"Im Corona-Jahr 2020 blieben viele Betten leer. War schon die touristische Wintersaison 2019/20 eineinhalb Monate lang von coronabedingten Betriebsschließungen und Reisebeschränkungen betroffen, so fiel der Rückgang in der Sommersaison 2020 noch deutlicher aus: Die Pandemie ließ ausländische Gäste ausbleiben, und trotz 'Urlaub in Österreich' sank die Bettenauslastung um 12,4 Prozentpunkte auf 24,1%", sagt Statistik-Austria-Generaldirektor Tobias Thomas.

Gewerbliche Beherbergungsbetriebe (außer Camping) waren im Corona-Sommer 2020 mit einem Minus von 15,8 Prozentpunkten und einer Auslastung von 26,3% ebenso betroffen wie private Betriebe, die zu 18,0% und damit um 3,3 Prozentpunkte geringer ausgelastet waren als im Sommer davor.

Mehr Betriebe und Betten

Insgesamt standen im Tourismusjahr 2019/20 (November 2019 bis Oktober 2020) österreichweit rund 1,14 Mio. Betten in 68.402 Beherbergungsbetrieben (ohne Camping) zur Verfügung. Damit stieg die Bettenanzahl im Vergleich zum Vorjahr um 0,9%, die Zahl der Betriebe um 1,5%. Etwa die Hälfte des Bettenangebots (50,6%) entfiel auf Tirol (352.010; +0,4%) und Salzburg (226.675; +1,7%).

Die im Tourismusjahr 2019/20 angebotenen Betten verteilten sich zu 73,5% (840.881) auf gewerbliche und zu 26,5% (303.680) auf private Betriebe; 81,5% der Nächtigungen entfielen auf gewerbliche, 18,5% auf private Unterkünfte. Allerdings gab es deutlich weniger gewerbliche (32,5% an allen Beherbergungsbetrieben; inkl. Camping) als private Betriebe (Anteil: 67,5%; siehe Tabelle 2).

Höchstes Bettenangebot pro 1.000 Einwohnerinnen und Einwohner in Obertauern und Ischgl

Auf Gemeindeebene waren die größten Bettenanbieter Wien (82.465 Betten im Winter 2019/20 und 81.377 im Sommer 2020), gefolgt von Saalbach-Hinterglemm (Winter: 17.696) und der Stadt Salzburg mit 16.121 Betten im Sommer. Beim Bettenangebot pro 1.000 Einwohnerinnen und Einwohner waren die Gemeinden Obertauern (12.791 im Winter) und Ischgl (7.154 im Sommer) führend.

Der höchste Anteil an privaten Betten wurde in Zell am See (Winter: 34,8%, Sommer: 36,1%) verzeichnet. In der Stadt Salzburg war der gewerbliche Bettenanteil am höchsten (Winter 97,7% und Sommer 97,6%). Die durchschnittliche Betriebsgröße zeigt in Salzburg 84 Betten je Betrieb im Winter, 81 Betten im Sommer, die niedrigste durchschnittliche Betriebsgröße hatten im Winter Schladming, Zell am See sowie St. Anton am Arlberg mit jeweils 17 Betten je Betrieb (siehe Tabelle 3).

Detaillierte Ergebnisse bzw. weitere Informationen zur Bestandsstatistik finden Sie auf unserer Webseite.

 

Informationen zur Methodik, Definitionen: Die Erhebung zur Kapazität der Beherbergungsbetriebe wird von Statistik Austria einmal jährlich für den Berichtszeitraum November bis Oktober in den 1.558 Berichtsgemeinden durchgeführt. Erhoben wird – neben der Anzahl der Betriebe – die Bettenzahl in den verschiedenen Unterkunftsarten. Im Berichtszeitraum November bis Oktober werden die tatsächlich verfügbaren Betriebe bzw. Betten erfasst. In den Berechnungen für die Winter- bzw. Sommersaison werden nur jene Betriebe (bzw. Betten) berücksichtigt, die während der jeweiligen Saison geöffnet hatten. Ähnlich wie in der monatlichen Nächtigungsstatistik stehen die Betriebs- und Bettendaten für 16 Unterkunftsarten entsprechend den beiden Saisonen und auf Gemeindeebene ab 1974 elektronisch zur Verfügung, ältere Daten gibt es in diversen Printpublikationen. Ab dem Berichtszeitraum 2009/10 werden die Gemeindedaten ausschließlich via Webfragebogen erhoben.

Tabelle 1: Bettenauslastung1) für die Wintersaison 2019/2020 und die Sommersaison 2020 (in %)
GliederungsmerkmaleWintersaisonSommersaison
2019/2020+/- Prozentpunkte zur Vorjahressaison2020+/- Prozentpunkte zur Vorjahressaison
Bundesländer
Burgenland18,6-6,434,2-7,0
Kärnten19,2-3,029,5-3,8
Niederösterreich18,2-6,021,8-13,2
Oberösterreich19,6-7,425,8-13,1
Salzburg34,1-6,324,1-10,6
Steiermark24,1-5,028,1-4,3
Tirol36,6-7,623,6-10,4
Vorarlberg31,0-7,521,7-9,6
Wien37,6-16,812,2-51,9
Österreich insgesamt1)30,5-7,224,1-12,4
Kategorien
5-/4-Stern-Hotels40,5-10,933,6-21,8
3-Stern-Hotels30,2-7,725,7-16,1
2-/1-Stern-Hotels25,0-6,518,0-11,7
Gewerbliche Ferienwohnungen/-häuser31,8-6,822,9-5,3
Übrige2)27,3-6,919,4-14,8
Gewerblich gesamt33,3-8,426,3-15,8
Privatquartiere nicht/auf Bauernhof16,9-3,017,4-3,3
Private Ferienhäuser/-wohnungen24,5-4,218,3-3,3
Privatgesamt22,5-3,818,0-3,3
Camping    
Burgenland0,1-2,121,01,3
Kärnten0,7-0,322,0-1,4
Niederösterreich0,7-0,812,0-2,0
Oberösterreich0,4-0,815,80,4
Salzburg4,6-0,717,52,6
Steiermark1,2-0,75,8-0,6
Tirol5,5-1,317,8-3,2
Vorarlberg4,6-3,013,7-0,9
Wien0,9-3,14,5-12,0
Camping insgesamt2,9-0,915,6-1,1

 

Tabelle 2: Anzahl der Betten und Betriebe nach Bundesländern und Unterkunftsarten im Tourismusjahr 2019/2020 sowie in der Wintersaison 2019/2020 und der Sommersaison 2020
GliederungsmerkmaleNovember 2019 bis Oktober 2020Wintersaison 2019/2020Sommersaison 2020
Betriebe1)Betten1)Betriebe1)Betten1)Betriebe1)Betten1)
Absolut in 1.000+/-in %Absolut in 1.000+/-in %Absolut in 1.000+/-in %
Alle Beherbergungsbetriebe
Burgenland1,224,33,41,021,0-2,81,223,92,1
Kärnten8,4120,9-1,15,989,6-0,88,2118,5-1,0
Niederösterreich3,371,30,73,065,4-1,53,269,90,4
Oberösterreich3,874,14,83,266,94,43,772,64,2
Salzburg12,1226,71,711,4219,41,311,1205,20,3
Steiermark7,3118,00,76,7110,90,17,1114,6-0,4
Tirol22,7352,00,421,7338,90,321,2329,0-0,5
Vorarlberg4,974,60,94,671,21,24,671,47,0
Wien4,682,71,04,682,54,34,681,4-0,0
Österreich insgesamt68,41.144,60,962,01.065,80,864,91.086,40,5
Gewerbliche Beherbergungsbetriebe
Fünf-/Vier-Stern-Hotels2,8293,71,82,7287,11,82,6276,61,7
Drei-Stern-Hotels5,0215,8-0,74,7205,7-1,04,8206,5-1,3
Zwei-/Ein-Stern-Hotels3,999,4-1,93,591,7-0,93,794,2-2,5
Gewerbliche Ferienwohn./-häuser7,4129,37,87,0121,58,57,0121,18,0
Sonstige2)2,8102,7-1,61,981,9-2,92,698,6-2,8
Gewerblich gesamt21,8840,91,119,8788,11,220,8797,00,7
Private Beherbergungsbetriebe
Privatquartiere nicht/auf Bauernhof11,679,1-4,510,370,6-5,411,076,2-4,5
Private Ferienhäuser/-wohnungen35,0224,62,332,0207,11,533,1213,21,8
Privatgesamt46,6303,70,442,2277,7-0,344,1289,40,0
Camping3)Absolut+/-in %Absolut+/-in %Absolut+/-in %
Burgenland208.902-3,8126.356-25,7208.902-3,8
Kärnten13153.638-1,05919.306-22,112853.638-1,0
Niederösterreich619.5312,1426.737-13,0619.5011,8
Oberösterreich6711.352-12,3477.417-23,56711.352-12,3
Salzburg7716.883-33,34811.745-9,67416.791-33,6
Steiermark10342.0980,35410.239-2,910341.9480,3
Tirol10638.5171,08831.2010,310538.1572,2
Vorarlberg3412.215-1,9289.043-2,63412.095-0,2
Wien33.2281,533.22847,533.2281,5
Camping insgesamt602196.364-5,0381105.272-9,9595195.612-4,8

 

Tabelle 3: Bettenangebot1) nach den zehn wichtigsten Gemeinden in der Wintersaison 2019/2020 und der Sommersaison 2020
GemeindenBetten (absolut)Angebotsintensität (Betten/1.000 Einwohnerinnen und Einwohner)Durchschnittliche Betriebsgröße1) (Betten/Betriebe)Anteilgewerblich/privat (in %)
Wintersaison 2019/2020
Wien insgesamt82.465431893,26,8
Saalbach-Hinterglemm17.6966.1903284,915,1
Sölden17.3285.6982583,716,3
Salzburg15.5841018497,72,3
Schladming12.6981.9241773,326,7
Zell am See11.6191.1761765,234,8
Ischgl11.6147.2412573,027,0
Sankt Anton am Arlberg11.5464.8681771,428,6
Flachau10.0553.4962272,227,8
Obertauern9.18412.7914894,06,0
Sommersaison 2020
Wien ins gesamt81.377431893,16,9
Salzburg16.1211048197,62,4
Saalbach-Hinterglemm14.4455.0523183,616,4
Sölden13.5094.4422482,317,7
Schladming12.1191.8361875,924,1
Ischgl11.4757.1542573,126,9
Zell am See11.2101.1351763,936,1
Mittelberg8.9011.7611880,419,6
Mayrhofen8.5982.1842078,321,7
Lech8.3205.1772992,67,4

Rückfragen zum Thema beantworten in der Direktion Raumwirtschaft, Statistik Austria: 
Dr. Peter LAIMER, Tel.: +43 1 71128-7849 bzw. peter.laimer@statistik.gv.at  
Christa SCHISCHEG, Tel.: +43 1 71128-7289 bzw. christa.schischeg@statistik.gv.at

Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber: 
Bundesanstalt Statistik Österreich 
1110 Wien, Guglgasse 13, Tel.: +43 1 71128-7777 
presse@statistik.gv.at © STATISTIK AUSTRIA