FACTAGE – Expertenworkshop zu differentieller Sterblichkeit

Grafik 3

In dem internationalen Forschungsprojekt FACTAGE (Fairer Active Ageing for Europe) ist Statistik Austria unter anderem für methodische Entwicklungen und Analysen zu sozialen Unterschieden in der Sterblichkeit auf Basis von Stichprobendaten verantwortlich. FACTAGE wird national vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft im Rahmen der Joint Programming Initiative „More Years, Better Lives“ gefördert. FACTAGE hat eine Projektlaufzeit von 2016 bis 2019. Die jeweiligen nationalen Beiträge aus Österreich, Deutschland, Spanien und dem Vereinigten Königreich werden vom belgischen Centre for European Policy Studies koordiniert.

Statistik Austria veranstaltete vom 15. bis 17. März 2017 den FACTAGE-Expertenworkshop zu differentieller Sterblichkeit.

An diesem Workshop nahmen etwa 20 eingeladene internationale Experten und Expertinnen sowie Vertreter von Eurostat teil. Der Workshop wurde in vier halbtägige Sessions gegliedert, die methodische Fragen ebenso wie komparative europäische Demographie und politische Implikationen behandelten. Für Rückfragen steht Johannes Klotz Ph.D. (johannes.klotz@statistik.gv.at) gerne zur Verfügung.

Programm

Für den FACTAGE-Expertenworkshop zu differentieller Sterblichkeit ist das Programm (PDF, 218 KB) in englischer Sprache online verfügbar

Weitere Informationen zu FACTAGE finden Sie unter http://www.factage.eu/