Europäisches Statistisches System (ESS)

Der Großteil der von Statistik Austria erstellten Statistiken dient (auch) dem Europäischen Statistischen System (ESS). Das ESS umfasst Eurostat und die statistischen Ämter in den EU-Mitgliedstaaten, sowie andere nationale und europäische Stellen, die zum ESS beitragen. Ziel des ESS ist es, vergleichbare Statistiken auf EU-Ebene bereitzustellen. Das ESS ist als Netz konzipiert, in dem Eurostat die Leitungsfunktion bei der Harmonisierung der Statistiken in enger Zusammenarbeit mit den nationalen Statistikstellen zufällt. Mehr Informationen finden Sie unter Europäisches Statistisches System (ESS).

Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. März 2009 über europäische Statistiken

Die einzelnen Statistiken für das ESS werden in erster Linie durch spezifische EU-Rechtsakte angeordnet. Die Verordnung (EG) Nr. 223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. März 2009 über europäische Statistiken bildet den generellen normativen Rahmen und enthält die grundlegenden Prinzipien für die Erstellung der europäischen Statistiken.