Zeitreihen

Der Importpreisindex wird auf der Grundlage der VO 27/2016 idgF berechnet und umfasst importierte Waren der ÖCPA-Abschnitte A – D, das sind Erzeugnisse der Land- und Forstwirtschaft und Fischerei, Bergbauerzeugnisse, hergestellte Waren, sowie Energie. Der Index wird vierteljährlich berechnet und publiziert, das Basisjahr ist der Durchschnitt 2015. Neben dem Gesamtindex, der die ÖCPA-Abschnitte A – D umfasst, werden auch Indizes für die einzelnen ÖCPA-Abschnitte und Abteilungen dargestellt. Diese Indizes sind sowohl für die Gesamtimporte, als auch für die Importe aus dem Euroraum und aus dem Nicht-Euroraum verfügbar.

Bei einigen ÖCPA-Kategorien (Kohle, Erdöl und Erdgas, Erze, Tabakerzeugnisse) stehen aufgrund der Marktverhältnisse nur Preisinformationen von wenigen (meist  großen) Unternehmen zur Verfügung. Diese Indizes dürfen aufgrund von Geheimhaltungsbestimmungen nicht veröffentlicht werden. Sie sind in den Tabellen mit einem G ausgewiesen. Für die ÖCPA-Abteilung 35 bzw. den ÖCPA-Abschnitt D, der hauptsächlich aus elektrischem Strom besteht, werden die Preisangaben aus den täglichen Börsennotierungen gewonnen, aus den einzelnen Tagesnotierungen werden dann Durchschnittswerte für den Gesamtimport berechnet.  Eine Unterscheidung nach regionaler Herkunft ist dabei nicht möglich, es werden daher keine Indizes für die Importe aus dem Euroraum bzw. Nicht-Euroraum ausgewiesen, sondern nur einer für die Gesamtimporte von Energie.

Erste vorläufige Ergebnisse werden jeweils 45 Tage nach Ablauf der Berichtsperiode (jeweils um den 15. des 2. Monats jedes Quartals) auf der Homepage von Statistik Austria veröffentlicht und in der Folgeperiode endgültig gestellt.

Verkettungen

Für längerfristige Preisvergleiche besteht die Möglichkeit ältere Indexreihen (mit Basis 2010=100 oder 2007=100) anhand der Preisentwicklung nachfolgender Indexreihen (mit Basis 2015=100) fortzuführen, d.h. zu verketten. Eine Weiterführung des Gesamtindex, der ÖCPA-Abschnitte und Abteilungen des Importpreisindex 2015=100 auf Basis 2010 oder auf Basis 2007=100 ist somit mittels Verkettungsfaktoren (siehe Tabellen „Verkettungsfaktoren“) möglich.

Importpreisindex nach ÖCPA 2015 Gesamtmarkt (2015=100; 2010=100; 2007=100)
Importpreisindex nach ÖCPA 2015 Euroraum (2015=100; 2010=100; 2007=100)
Importpreisindex nach ÖCPA 2015 Nicht-Euroraum (2015=100; 2010=100; 2007=100)


Guglgasse 13, 1110 Wien 
Tel.: +43 (1) 71128-7070 
FAX: +43 (1) 71128-7728 
info@statistik.gv.at 
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 16.00 Uhr