Index der Großhandelspreise

Der Index der Großhandelspreise ist Teil eines umfassenden Preisindexsystems, das u.a. mit dem Erzeugerpreisindex, dem Importpreisindex sowie dem Verbraucherpreisindex die Preistrends auf den verschiedenen Stufen des Wirtschaftsprozesses widerspiegelt. Aufgabe des Großhandelspreisindex (GHPI) ist es, die Entwicklung der Preise der vom Großhandel abgesetzten Waren darzustellen. Die Preiserhebung zu den 384 im Warenkorb enthaltenen Waren erfolgt derzeit bei rund 470 Großhandelsunternehmen, die monatlich ca. 2400 Großhandelsverkaufspreise (ohne Mehrwertsteuer) bereitstellen.

Der Großhandelspreisindex wird für zahlreiche vertragliche Vereinbarungen und Wertsicherungen herangezogen, sowohl von öffentlichen Stellen als auch von in- und ausländischen Unternehmen. Weitere Anwendungsgebiete findet der Großhandelspreisindex als Deflator für die monatlichen Umsatzindizes des Großhandels, für wertmäßige Produktionsdaten sowie im Rahmen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung. Zur Erstellung des Baukostenindex werden ausgewählte Messzahlen des Großhandelspreisindex herangezogen.

Der Index der Großhandelspreise wird derzeit auf Basis: Jahresdurchschnitt 2015=100 berechnet und publiziert. Die Weiterführung des Gesamtindex, der Gruppenindizes sowie der Sondergliederungen des Großhandelspreisindex 2015=100 auf Basis 2010, 2005, 2000, 1996, 1986 und 1976 ist mittels Verkettungsfaktoren (PDF, 64 KB) möglich.

Veröffentlichungstermine im Jahr 2020

GroßhandelspreisindexPreis in € *)Kostenloser Download

 
 

Index der Großhandelspreise, Mai 2020

Erscheinungsdatum: 06/2020

 
 

0,00

 
 

(PDF, 628 KB)




Barbara Albl Tel. + 43 (1) 71128-8226


Guglgasse 13, 1110 Wien 
Tel.: +43 (1) 71128-7070 
FAX: +43 (1) 71128-7728 
info@statistik.gv.at 
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 16.00 Uhr