Familienleistungen

Die Leistungen des Familienlastenausgleichsfonds (FLAF) sind mit Ausgaben in der Höhe von 7,1 Mrd. Euro im Jahr 2018 die bedeutendsten Instrumente der Familienförderung in Österreich.

Aus diesem Fonds wurden lt. Bundeskanzleramt im Jahr 2018 Familienbeihilfen für 1.753.291 Kinder in der Höhe von 3,5 Mrd. Euro finanziert. Für kinderreiche Familien wird pro Kind zusätzlich ein Geschwisterstaffelbetrag ausbezahlt, der von der Anzahl der Kinder abhängig ist; 51% der Familien haben jedoch nur ein Kind. Nach Altersgruppen fallen 41% der Kinder mit Familienbeihilfenanspruch in die Gruppe 10 bis unter 19 Jahre; ein Drittel der Kinder ist 3 bis unter 10 Jahre alt. 82.777-mal wurde ein Erhöhungsbetrag für erheblich behinderte Kinder ausbezahlt. 2018 erhielten 98.414 Studentinnen und Studenten Familienbeihilfe und 345.046 Kinder mit Familienbeihilfenbezug waren ausländische oder österreichische Kinder von Personen mit nicht-österreichischer Staatsangehörigkeit.

Für das Kinderbetreuungsgeld wurden 2018 1,2 Mrd. Euro aufgewendet. Lt. Informationen des Bundeskanzleramts waren von den 121.206 Kinderbetreuungsgeldbezieherinnen und -beziehern im Dezember 2018 4% Männer. Da Männer meist viel kürzer Kinderbetreuungsgeld beziehen als Frauen, ist der Anteil der Männer in nur einem Bezugsmonat entsprechend niedrig. Betrachtet man hingegen die Beteiligung der Väter aller zu einem bestimmten Zeitpunkt abgeschlossenen Kinderbetreuungsgeld-Fälle, dann beträgt der Anteil gemäß einer Auswertung des Bundeskanzleramtes 19%, beim einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeld (Geburten bis 28.02.2017) sogar 31% (Stand: Februar 2018). Der Anspruch auf Kinderbetreuungsgeld ist nicht an eine Erwerbstätigkeit gebunden, dadurch sind auch Hausfrauen und –männer (16%), Selbstständige (2%), Studentinnen und Studenten sowie Bäuerinnen und Bauern (jeweils 1%) anspruchsberechtigt. 2018 waren rund 6% der Eltern allein stehend oder Familien mit geringem Einkommen, die eine Beihilfe zum Kinderbetreuungsgeld erhielten.

Das Kinderbetreuungsgeld wurde mit 1.3.2017 neu geregelt; seither gibt es nur mehr das individuell gestaltbare Kinderbetreuungskonto und das einkommensabhängige Kinderbetreuungsgeld.

Im Dezember 2018 haben 614 Väter den Familienzeitbonus in Anspruch genommen.

2,3 Mrd. Euro wurden aus dem FLAF für weitere Geld- und Sachleistungen, wie Unterhaltsvorschüsse, Familienberatung, Familienhärteausgleich, Familienhospiz-Härteausgleich, Fahrtenbeihilfen und Freifahrten für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrlinge und die Schulbuchaktion bzw. Überweisungen bereit gestellt.

Ergebnisse im Überblick: Familienleistungen
Aufwendungen des Familienlastenausgleichsfonds 1980 bis 2018

Familienbeihilfe

Familienbeihilfenbezug 2000 bis 2018
Familienbeihilfenbezug nach der Anzahl der Geschwister 2014 bis 2018
Familienbeihilfenbezug nach der Geburtenfolge 2000 bis 2013
Familienbeihilfenbezug nach dem Alter des Kindes 2000 bis 2018

Kinderbetreuungsgeld

Kinderbetreuungsgeldbezieherinnen und -bezieher nach Geschlecht 2008 bis 2018
Kinderbetreuungsgeldbezieherinnen und -bezieher nach Erwerbsstatus und Geschlecht 2018
Kinderbetreuungsgeldbezieherinnen und -bezieher nach Familienstand und Verwandtschaftsverhältnis 2018


Guglgasse 13, 1110 Wien 
Tel.: +43 (1) 71128-7070 
FAX: +43 (1) 71128-7728 
info@statistik.gv.at 
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 16.00 Uhr