Medikamentenkonsum

Untenstehende Ergebnisse stammen aus der „Österreichischen Gesundheitsbefragung 2019“.

2,1 Mio Österreicherinnen (56%) und 1,7 Mio. Österreicher (47%) nahmen in den beiden Wochen vor der Befragung von einem Arzt oder einer Ärztin verordnete Medikamente ein. Der Medikamentenkonsum war stark vom Alter und Geschlecht abhängig. Während ein Viertel der 15- bis 29-Jährigen (25%) ärztlich verschriebene Medikamente einnahm, waren es neun von zehn Personen im Alter von 75 und mehr Jahren (91%). Frauen nahmen in beinahe allen Altersgruppen häufiger ärztlich verordnete Medikamente als Männer.

1,8 Mio. Österreicherinnen (48%)  und 1,1 Mio Österreicher (31%) nahmen in den beiden Wochen vor der Befragung rezeptfreie Medikamente ein. Das Alter spielte eine weniger wichtige Rolle, rezeptfreie Medikamente kamen in jüngeren Jahren etwas öfter zur Anwendung.

Ergebnisse im Überblick: Medikamentenkonsum 2019

Gesundheitsbefragung 2019

Medikamentenkonsum 2019

Gesundheitsbefragung 2014

Medikamentenkonsum nach Alter und Geschlecht 2014

Gesundheitsbefragung 2006/07

Einnahme von ärztlich verordneten Medikamenten 2006/07
Einnahme von ärztlich nicht verordneten Medikamenten 2006/07

Mikrozensus-Sonderprogamm 1999 "Fragen zur Gesundheit"

Einnahme von ärztlich verordneten Medikamenten 1999
Einnahme von nicht ärztlich verordneten Medikamenten 1999


Guglgasse 13, 1110 Wien 
Tel.: +43 (1) 71128-7070 
FAX: +43 (1) 71128-7728 
info@statistik.gv.at 
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 16.00 Uhr