PIAAC 2011/12: Zentrale Ergebnisse

Die Durchführung der Erhebung ist auf mehrere PIAAC-Zyklen angelegt (derzeit ist ein 10-Jahresrythmus geplant). Der PIAAC-Zyklus 2011/12 besteht aus insgesamt drei Teilnehmerrunden, d.h. Gruppen von Staaten, die zu unterschiedlichen Erhebungszeiträumen denselben PIAAC-Test durchführen:

  1. An der ersten Teilnehmerrunde des PIAAC-Zyklus 2011/12 (Erhebungszeitraum 2011/12) nahmen 24 Länder teil.
  2. An der zweiten Teilnehmerrunde des PIAAC-Zyklus 2011/12 (Erhebungszeitraum 2014/15) nahmen weitere 9 Länder teil.
  3. An der dritten Teilnehmerrunde des PIAAC-Zyklus 2011/12 (Erhebungszeitraum 2016/17) nehmen derzeit weitere sechs Länder teil. Die Publikation der Ergebnisse ist für den Herbst 2018 geplant.

Ergebnisse der ersten Runde des PIAAC-Zyklus 2011/12 (24 Länder)

An der ersten Teilnehmerrunde des PIAAC-Zyklus 2011/12 nahmen 24 Länder teil. Die Ergebnisse hierzu wurden am 8. Oktober 2013 international sowie national in Form von Pressemitteilungen und Ergebnisberichten veröffentlicht. In Österreich wurden die Ergebnisse im Bericht „Schlüsselkompetenzen von Erwachsenen – Erste Ergebnisse der PIAAC-Erhebung 2011/12“ (PDF, 9,5 MB) vorgestellt. Diese Publikation zeigt, wie Österreichs Bevölkerung im Vergleich zu den weiteren teilnehmenden Ländern in Bezug auf das Vorhandensein von Schlüsselkompetenzen positioniert ist. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der nationalen Verteilung der Schlüsselkompetenzen nach soziodemographischen Merkmalen. Abschließend werden die aus den Daten erkennbaren sozialen und ökonomischen Auswirkungen dieser Schlüsselkompetenzen thematisiert.

Ergebnisse der ersten und zweiten Runde des PIAAC-Zyklus 2011/12 (33 Länder)

Im Juni 2016 präsentierte die OECD die Ergebnisse der zweiten Runde (Erhebungszeitraum 2014/15) des PIAAC-Zyklus 2011/12. Dieser Bericht („Skills Matter: Further Results from the Survey of Adult Skills“) enthält Ergebnisse zu den Schlüsselkompetenzen von Erwachsenen in 33 Ländern (inklusive Österreich). Für Österreich enthält dieser OECD-Bericht keine neuen nationalen Ergebnisse, jedoch hat sich der OECD-Durchschnitt aufgrund der Teilnahme der neun weiteren Länder im Rahmen der zweiten Erhebungsrunde verändert. Daraus resultiert eine andere Position Österreichs im internationalen Vergleich (EXCEL, 16,2KB).

Schlüsselkompetenzen in Österreich und im internationalen Vergleich (24 Länder)

Die Lesekompetenz in Österreich und im internationalen Vergleich
Die alltagsmathematische Kompetenz in Österreich und im internationalen Vergleich
Die Problemlösekompetenz im Kontext neuer Technologien in Österreich und im internationalen Vergleich
Die drei PIAAC-Kompetenzbereiche im Überblick

Schlüsselkompetenzen und ihre Verteilung nach soziodemographischem Hintergrund (24 Länder)

Geschlechts- und altersspezifische Kompetenzunterschiede
Bildungsspezifische Kompetenzunterschiede
Sozioökonomischer Hintergrund und Kompetenz
Beruf, Wirtschaftszweig, Arbeitsplatz und Kompetenz

Schlüsselkompetenzen und ihre sozialen und ökonomischen Auswirkungen (24 Länder)

Erwerbstätigkeit und Kompetenz
Einkommen und Kompetenz
Gesundheit und Elemente gesellschaftlicher Partizipation

Anhang (24 Länder)

Tabellenanhang

Weitere Tabellen (24 Länder)

Häufigkeit des Lesens von Büchern (inkl. E-Books) im Alltag nach Altersgruppen in Österreich

Problemlösen im internationalen Vergleich, 16-65
Lesekompetenz im internationalen Vergleich, 16-65


Guglgasse 13, 1110 Wien 
Tel.: +43 (1) 71128-7070 
FAX: +43 (1) 71128-7728 
info@statistik.gv.at 
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 16.00 Uhr