Familien

Nach dem Kernfamilienkonzept der Vereinten Nationen bilden Ehepaare oder Lebensgemeinschaften mit oder ohne Kinder/n bzw. Elternteile mit Kindern eine Familie. Kinder sind dabei alle mit ihren beiden Eltern oder einem Elternteil im selben Haushalt lebenden leiblichen, Stief- und Adoptivkinder, die ohne eigene Partnerinnen bzw. Partner und ohne eigene Kinder im Haushalt leben.

Abgestimmte Erwerbsstatistik 2017

Im Jahr 2017 (Stichtag: 31.10.) leben in Österreich insgesamt 2.416.801 Familien. Die Zahl der Familien ist seit 2016 um 17.566 oder 0,7% gestiegen. Dabei ist der Zuwachs bei Familien ohne Kinder deutlich stärker ausgefallen (+1,4%) als bei den Familien mit Kindern (+0,3%).

Insgesamt 979.397 Familien bestehen aus Paaren ohne Kinder (Ehepaare: 31,5%; Lebensgemeinschaften: 9,0%). Da die Familienstatistik nur die im gleichen Haushalt zusammenlebenden Familienmitglieder erfasst, handelt es sich vor allem bei den „kinderlosen“ Ehepaaren häufig um Paare, deren Kinder das Elternhaus bereits verlassen haben. In der Mehrzahl (59,5%) der Familien leben Kinder. 36,6% davon sind Ehepaare weitere 7,4% sind Lebensgemeinschaften mit mindestens einem Kind. Darüber hinaus gibt es 373.882 Ein-Eltern-Familien. Der größte Teil davon (312.942 oder 12,9% der Familien) sind Mütter mit ihrem Kind bzw. ihren Kindern aller Altersstufen. Familien mit Vätern, die ohne eine im Haushalt lebende Partnerin mit ihren Kindern leben, machen mit 60.940 bzw. 2,5% einen weitaus kleineren Teil aus. Generell ist bei Familien mit Kindern zu bedenken, dass gemäß der Kinddefinition lediglich die Eltern-Kind-Beziehung dargestellt wird, egal, ob es sich dabei tatsächlich noch um Kinder oder bereits um erwachsene Töchter bzw. Söhne handelt.

In gut der Hälfte aller Familien mit Kindern lebt ein Kind (52,6%), in 35,4% leben zwei und in 9,4% drei Kinder aller Altersstufen. Insgesamt gibt es in Österreich nur etwa 37.700 Familien mit vier oder mehr Kindern, was einem Anteil von 2,6% an allen Familien mit Kindern entspricht. Die durchschnittliche Kinderzahl pro Familie mit Kindern beträgt dementsprechend, wie schon im Vorjahr, 1,63.

Registerzählung 2011

Laut Registerzählung leben am Stichtag, dem 31.10.2011, insgesamt 2.306.650 Familien in Österreich. Die Zahl der Familien ist somit seit 2001 um 100.500 oder 4,6% gestiegen. Dabei ist der Zuwachs bei Familien ohne Kinder stark ausgefallen (+14,0%), während die Zahl der Familien mit Kindern sogar leicht zurückgegangen ist (-0,5%).

Bei rund 879.700 Familien handelt es sich um Paare ohne Kinder (38,1%), im Jahr 1971 lag dieser Anteil noch bei 32,0%. Da die Familienstatistik nur die im gleichen Haushalt zusammenlebenden Familienmitglieder erfasst, handelt es sich bei diesen „kinderlosen“ Paaren häufig auch um Paare, deren Kinder das Elternhaus bereits verlassen haben.

In etwa 1.427.000 Familien (61,9%) leben Kinder. Nach dem Familientyp betrachtet gibt es in Österreich demnach rund 906.600 Ehepaare (39,3% der Familien) und 149.700 Lebensgemeinschaften mit mindestens einem Kind (6,5% der Familien). Darüber hinaus gibt es knapp 370.700 Ein-Eltern-Familien (16,1% der Familien). Der größte Teil davon (316.000 oder 13,7% der Familien) sind Mütter mit ihrem Kind bzw. ihren Kindern aller Altersstufen. Familien mit Vätern, die ohne eine im Haushalt lebende Partnerin mit ihren Kindern leben, machen mit 54.700 bzw. 2,4% einen weitaus kleineren Teil aus. Generell ist bei Familien mit Kindern zu bedenken, dass gemäß der Kinddefinition lediglich die Eltern-Kind-Beziehung dargestellt wird, egal, ob es sich dabei tatsächlich noch um Kinder oder bereits um erwachsene Töchter bzw. Söhne handelt.

Die Verteilung der Familien nach der (im Haushalt lebenden) Kinderzahl stellt sich folgendermaßen dar: In etwa der Hälfte aller Familien mit Kindern (51,9%) lebt ein Kind, in 35,7% leben zwei und in 9,7% drei Kinder. Insgesamt gibt es in Österreich etwa 38.600 kinderreiche Familien (Familien mit vier oder mehr Kindern), was einem Anteil von 2,7% an allen Familien mit Kindern entspricht. Größere Familien, also Paare und Ein-Eltern-Familien mit drei und mehr Kindern im Haushalt, nahmen in den letzten Jahrzehnten anteilsmäßig stark ab: Von 16,8% im Jahr 1971 über 10,6% (1991) auf 7,7 % im Jahr 2011.

Die durchschnittliche Kinderzahl pro Familie mit Kindern beträgt 2011 1,64 gegenüber 1,99 im Jahr 1971. Die durchschnittliche Kinderzahl von Ehepaaren (mit Kindern) liegt bei 1,77, jene von Lebensgemeinschaften bei durchschnittlich 1,53. In Ein-Eltern-Familien leben durchschnittlich 1,37 Kinder aller Altersstufen (bei Müttern: 1,39; bei Vätern: 1,29). Auch hierbei handelt es sich nur um die im gemeinsamen Haushalt lebenden Kinder, und nicht notwendigerweise um alle von der Frau geborenen.

Die Definition von Familie folgt den CES Recommendations. Nach dem Kernfamilien-Konzept der Vereinten Nationen bilden Ehepaare oder Lebensgemeinschaften mit oder ohne Kinder bzw. Elternteile mit Kindern eine Familie. Kinder sind dabei alle mit ihren beiden Eltern oder einem Elternteil im selben Haushalt lebenden leiblichen, Stief- und Adoptivkinder, die ohne eigene Partner und ohne eigene Kinder im Haushalt leben. Diese Definition beschränkt sich somit ausschließlich auf die in einem Haushalt (einer Wohnung) zusammenlebenden Personen.

Abgestimmte Erwerbsstatistik 2017

Familien 1961 bis 2017 nach Familientyp und Kinderzahl
Familien 2017 nach Zahl der Kinder ausgewählter Altersgruppen und Bundesländern
Familien 2017 nach Familientyp und Zahl der Kinder ausgewählter Altersgruppen
Familien 2017 nach Familientyp und Politischen Bezirken
Familien 2017 nach Kinderanzahl und Politischen Bezirken
Kinder in Familien 1981 bis 2017 nach Familientyp und Kinderzahl in der Familie

Registerzählung 2011

Familien 2001 und 2011 nach Familientyp
Familien 1961 bis 2011 nach Familientyp und Kinderzahl
Familien 2001 und 2011 nach Zahl und Alter der Kinder und Bundesländern
Familien und Kinder in Familien 1971 bis 2011 nach dem Familientyp und Bundesländern
Familien 2011 nach Kinderanzahl und Politischen Bezirken
Kinder in Familien 1981 bis 2011 nach Familientyp und Kinderzahl in der Familie

Familien nach Familientyp, 1971 bis 2011
Durchschnittliche Kinderzahl (Familien mit Kindern) nach Bundesländern, 1971 bis 2011


FamilienPreis in € *)Kostenloser Download

 
 

Abgestimmte Erwerbsstatistik und Arbeitsstättenzählung 2017

Erscheinungsdatum: 06/2019

 
 

0,00

 
 

(PDF, 42 MB)

 
 

Abgestimmte Erwerbsstatistik und Arbeitsstättenzählung 2016

Erscheinungsdatum: 09/2018

 
 

0,00

 
 

(PDF, 25 MB)

 
 

Abgestimmte Erwerbsstatistik und Arbeitsstättenzählung 2015

Erscheinungsdatum: 06/2017

 
 

0,00

 
 

(PDF, 25 MB)

 
 

Census 2011 - Austria

Erscheinungsdatum: 6/2014

 
 

0,00

 
 

(PDF, 28 MB)

 
 

Census 2011 - Burgenland - Ergebnisse zur Bevölkerung

Erscheinungsdatum: 11/2013

 
 

32,00

 
 

(PDF, 14 MB)

 
 

Census 2011 - Kärnten- Ergebnisse zur Bevölkerung

Erscheinungsdatum: 11/2013

 
 

32,00

 
 

(PDF, 14 MB)

 
 

Census 2011 - Niederösterreich- Ergebnisse zur Bevölkerung

Erscheinungsdatum: 11/2013

 
 

32,00

 
 

(PDF, 16 MB)

 
 

Census 2011 - Oberösterreich- Ergebnisse zur Bevölkerung

Erscheinungsdatum: 11/2013

 
 

32,00

 
 

(PDF, 14 MB)

 
 

Census 2011 - Salzburg - Ergebnisse zur Bevölkerung

Erscheinungsdatum: 11/2013

 
 

32,00

 
 

(PDF, 13 MB)

 
 

Census 2011 - Steiermark - Ergebnisse zur Bevölkerung

Erscheinungsdatum: 11/2013

 
 

32,00

 
 

(PDF, 14 MB)

 
 

Census 2011 - Tirol - Ergebnisse zur Bevölkerung

Erscheinungsdatum: 11/2013

 
 

32,00

 
 

(PDF, 14 MB)

 
 

Census 2011 - Vorarlberg - Ergebnisse zur Bevölkerung

Erscheinungsdatum: 11/2013

 
 

32,00

 
 

(PDF, 13 MB)

 
 

Census 2011 - Wien - Ergebnisse zur Bevölkerung

Erscheinungsdatum: 11/2013

 
 

32,00

 
 

(PDF, 12 MB)

 
 

Census 2011 - Österreich - Ergebnisse zur Bevölkerung

Erscheinungsdatum: 11/2013

 
 

32,00

 
 

(PDF, 17 MB)

 
 

Registerbasierte Statistiken 2014 - Haushalte und Familien, SB 10.10

Erscheinungsdatum: 01/2014

 
 

0,00

 
 

(PDF, 685 KB)

 
 

Registerbasierte Statistiken 2014 - Methodik (RS)

Erscheinungsdatum: 1/2014

 
 

 
 

(PDF, 756 KB)

 
 

Registerbasierte Statistiken 2016 - Private Haushalte und Einkommen, SB 10.26

Erscheinungsdatum: 01/2016

 
 

0,00

 
 

(PDF, 1 MB)

 
 

Registerbasierte Statistiken 2017 – Partnerschaften - Von der Homogamie zur Heterogamie SB 10.33

Erscheinungsdatum: 03/2017

 
 

0,00

 
 

(PDF, 1 MB)

 
 

Registerbasierte Statistiken 2019 - Erwerbsbeteiligung von Müttern seit 1971 - Eine Erfolgsgeschichte durch Teilzeit, SB 10.47

Erscheinungsdatum: 05/19

 
 

0,00

 
 

(PDF, 259 KB)

 
 

Volkszählung 2001, Haushalte und Familien

Erscheinungsdatum: 2/2005

 
 

36,00

 
 

(PDF, 5 MB)




Guglgasse 13, 1110 Wien 
Tel.: +43 (1) 71128-7070 
FAX: +43 (1) 71128-7728 
info@statistik.gv.at 
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 16.00 Uhr