Begründungen

In Österreich besteht seit dem 1.1.2010 die gesetzliche Möglichkeit zur Eintragung von gleichgeschlechtlichen Partnerschaften bei den dafür zuständigen Bezirksverwaltungsbehörden. Seit dem Jahr 2010 haben insgesamt 4.321 gleichgeschlechtliche Paare von dieser gesetzlichen Möglichkeit Gebrauch gemacht. Im Jahr 2019 gab es insgesamt 1.269 Begründungen eingetragener Partnerschaften und damit fast dreimal so viele als im Jahr davor (+173,5%). 1.135 Paare davon waren verschiedengeschlechtlich.

Von den insgesamt 1.269 eingetragenen Partnerschaften im Jahr 2019 wurden 35,9% von in Wien wohnhaften Paaren begründet.

Die eingetragenen Partner bzw. Partnerinnen waren 2019 überwiegend zwischen 30 und 49 Jahre alt (47,9%).

Bei 61,8% waren beide künftigen Partner bzw. Partnerinnen davor ledig.

Die beliebtesten Monate für Begründungen von eingetragenen Partnerschaften waren 2019 Mai (133), gefolgt von März (129) und Juli (117).

Statistische Kuriositäten

Das älteste verschiedengeschlechtliche Paar im Jahr 2019 war zusammen 168 Jahre alt, ein 85-jähriger Mann und eine 83-jährige Frau.

Das älteste gleichgeschlechtliche männliche Paar im Jahr 2019 war zusammen 149 Jahre alt, ein 79-jähriger und ein 70-jähriger Mann. Das älteste gleichgeschlechtliche weibliche Paar war zusammen 145 Jahre alt, eine 73-jährige und eine 72-jährige Frau.

Den größten Altersunterschied zwischen den gleichgeschlechtlichen Paaren gab es mit 41 Jahren bei zwei Männern, 65 und 24 Jahre alt.

Den größten Altersunterschied zwischen den verschiedengeschlechtlichen Paaren gab es mit 31 Jahren, ein 78-jähriger Mann und eine 47-jährige Frau.

Methodische Informationen, Definitionen

Seit 1. Jänner 2010 können in Österreich zwei Personen des gleichen Geschlechts eine eingetragene Partnerschaft begründen. Gesetzliche Grundlage dafür ist das eingetragene Partnerschaft-Gesetz – EPG. Seit 1.1.2019 sind in Österreich verschiedengeschlechtliche eingetragene Partnerschaften möglich, zusätzlich zu den bereits vorliegenden gesetzlichen partnerschaftlichen Bindungen.

Die Aufarbeitung der Begründungen eingetragener Partnerschaften erfolgt seit 1. November 2014 auf Basis der laufend vom Zentralen Personenstandsregister übermittelten Daten. Seit dem Berichtsjahr 2015 sind auch im Ausland stattfindende Begründungen eingetragener Partnerschaften von Personen mit Hauptwohnsitz in Österreich enthalten. Nicht berücksichtigt sind dagegen in Österreich stattfindende Begründungen eingetragener Partnerschaften von im Ausland wohnhaften Personen.

Die regionale Zuordnung der publizierten Daten erfolgt nach dem Wohnort des ersten eingetragenen Partners. Sollte sich dieser nicht in Österreich befinden, dann nach dem Wohnort des zweiten eingetragenen Partners.

Die voraussichtlichen Publikationstermine weiterer Ergebnisse sind unter Veröffentlichungskalender zu finden.

Ergebnisse im Überblick: Begründungen eingetragener Partnerschaften seit 2010 nach ausgewählten Merkmalen
Begründungen eingetragener Partnerschaften 2019 nach Bundesländern und ausgewählten Merkmalen
Eheschließungen und Begründungen eingetragener Partnerschaften 2019
Eheschließungen und Ehescheidungen, Begründungen und Auflösungen eingetragener Partnerschaften 2019 nach Politischen Bezirken
Natürliche Bevölkerungsbewegung, Eheschließungen und Begründungen eingetragener Partnerschaften im 1. Halbjahr 2020 nach Politischen Bezirken - vorläufige Ergebnisse


Guglgasse 13, 1110 Wien 
Tel.: +43 (1) 71128-7070 
FAX: +43 (1) 71128-7728 
info@statistik.gv.at 
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 16.00 Uhr