Führerscheine, Lenkberechtigungen

118.000 Führerscheine im Jahr 2018 ausgestellt; rückläufiger Trend bei Pkw, deutlich mehr Lenkberechtigungen für Motorräder

118.050 Führerscheine wurden laut Statistik Austria im Jahr 2018 erstmals erteilt oder um zusätzliche Lenkberechtigungen erweitert, nahezu gleich viele (+0,4%) wie im Jahr davor. Seit 2015 stagniert die Zahl der ersterteilten und ausgedehnten Führerscheine auf dem Niveau von rund 118.000. Das überdurchschnittlich hohe Jahresergebnis 2012 (134.800) ist auf die 2013 im Rahmen der 14. Führerscheingesetznovelle erfolgten Änderungen zurückzuführen, die insbesondere die Motorradführerscheine bzw. A-Klassen betrafen.

Zahl der erteilten B-Lenkberechtigungen (Pkw) seit 2012 rückläufig

2018 wurden rund 80.400 B-Lenkberechtigungen erteilt, um 1,1% weniger als im Jahr davor. Die Zahl der erteilten B-Lenkberechtigungen ist seit 2012 rückläufig: Verglichen mit dem Höchstwert der vergangenen zehn Jahre (2011: 91.800) waren es 2018 um 12% weniger.  
Von den insgesamt 80.400 erteilten B-Lenkberechtigungen wurden 31% (24.900; +1% gegenüber 2017) nach der L17-Ausbildung ausgestellt, bei der man den Führerschein nach einer Grundausbildung in der Fahrschule und privaten Ausbildungsfahrten bereits ab dem 17. Lebensjahr erwerben kann.

Gegenüber 2013 um die Hälfte mehr neue Lenkberechtigungen für Motorräder der Klasse A

2013 wurde das Mindestalter für den Zugang zu schweren Motorrädern (Klasse A) auf 24 Jahre angehoben – bzw. auf 20 Jahre für alle, die bereits seit dem 18. Lebensjahr eine Lenkberechtigung der Klasse A2 (max. 35 kW) besitzen. Ab dem 16. Lebensjahr kann die Berechtigung zum Lenken von Motorrädern bis zu 125 ccm Hubraum und max. 11 kW erworben werden (Klasse A1).

Seit 2014 ist ein kontinuierlicher Anstieg beim Erwerb der A-Klasse zu verzeichnen. 2018 wurden fast 8.900 Lenkberechtigungen der Klasse A erworben, das sind um 51% mehr als 2013 und um 4,3% mehr als 2017. Rund 2.300 Personen, davon fast ausschließlich Jugendliche, kamen 2018 in den Besitz der Lenkberechtigung Klasse A1, um 10% mehr als im Jahr davor. Weitere rund 6.300 Personen erwarben die Klasse A2 (-2%). Insgesamt wurden gegenüber 2017 um 3% mehr Lenkberechtigungen aller Motorradklassen (A1, A2, A) erworben.

Seit 2014 stetige Rückgänge für Mopedführerscheine der Klasse AM

Zusätzlich zu den 2018 ersterteilten und ausgedehnten Führerscheinen (118.050) wurden rund 30.800 sogenannte Mopedführerscheine ausgestellt, um 0,7% weniger als im Jahr davor. Dabei wurde ausschließlich die Klasse AM erworben, die zum Lenken von Mopeds und vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen berechtigt. AM-Lenkberechtigungen wurden beinahe ausschließlich von Jugendlichen erlangt: 92% der Führerscheinneulinge waren 15 Jahre (28.500) und 4% 16 Jahre alt (1.300). In etwa gleichem Ausmaß wie die Zahl der von Jugendlichen dieser beiden Altersstufen erworbenen AM-Lenkberechtigungen von 2014 auf 2018 sank (-11%), verringerte sich auch die Zahl der im Straßenverkehr verunglückten 15- und 16-jährigen Mopedfahrer und -fahrerinnen (-10%).

Datenquelle:

Gegenstand der Erhebung sind die in Österreich durch Ersterteilung und Ausdehnung ausgestellten Führerscheine. Grundlage für die Führerscheinstatistik eines Berichtsjahres sind Anträge auf Ersterteilung oder Ausdehnung eines Führerscheins, welche im Berichtsjahr abgeschlossen wurden. Mit dem Abschluss des Verfahrens gilt mindestens eine Lenkberechtigung als erteilt. Das Verfahren im Sinne der Statistik beginnt mit der Antragstellung und endet mit der Ausstellung des Führerscheins. Das Erteildatum einer Lenkberechtigung muss dabei nicht zwingend im Berichtsjahr liegen.

  • Führerscheinregister: Zentrale EDV-Anwendung zur Ausstellung von Führerscheinen durch die ausstellenden Behörden sowie Datenbasis für alle führerscheinrelevanten Informationen.
  • Verwaltungsdaten aus dem Führerscheinregister: Statistik Austria erhält einmal jährlich Daten aus dem Führerscheinregister zur Auswertung, die aus drei Teilen bestehen:
    • Die Antragsdaten enthalten Informationen über den Zeitpunkt des Antrags, die Behörde, die den Antrag bearbeitete und als zentrale Information die Antragsart, wobei nur „Ersterteilungen“ und „Ausdehnungen“ ausgewertet und dargestellt werden.
    • Die anonymisierten Personendaten liefern Personenmerkmale zu den Antragstellerinnen und -stellern wie Geburtsdatum (Monat, Jahr) und Geschlecht.
    • Die Führerscheindaten beinhalten alle bisherigen sowie die mit dem aktuellen Antrag erteilten Lenkberechtigungen nach Klassen und deren Erteildatum sowie das Ausstellungsdatum des Führerscheins.
    • Daten zum Bestand an Führerscheinbesitzerinnen und -besitzern sind nicht verfügbar.

Methodische Informationen, Definitionen:

  • Führerscheinregister: Zentrale EDV-Anwendung zur Ausstellung von Führerscheinen durch die ausstellenden Behörden sowie Datenbasis für alle führerscheinrelevanten Informationen.
  • Führerschein: Dokument über die Erteilung einer Lenkberechtigung. Er kann eine oder mehrere Lenkberechtigungen enthalten.
  • Lenkberechtigung: Behördliche Genehmigung zum Lenken von Kraftfahrzeugen auf öffentlichen Straßen. Sie ist an eine bestimmte Fahrzeugklasse von Kraftfahrzeugen gebunden.
Darstellung erworbener Klassen:
Erworbene Klassen Darstellung in den Ergebnissen
A1, A2 A2
A1, A2, A A
C1, C C
D1, D D
C1E, CE CE
D1E, DE DE
  • Ersterteilung: erstmalige Erteilung einer Lenkberechtigung, wobei davor weder im In- noch im Ausland eine Lenkberechtigung erworben wurde (Antragsart = Ersterteilung).
  • Ausdehnung: bereits früher erworbene Lenkberechtigungen werden um eine oder mehrere Klassen erweitert (Antragsart = Ausdehnung). Fälle, bei denen die Klasse AM (Moped) auf weitere Klassen ausgedehnt wurde, fallen ebenfalls darunter.
  • L17 (vorgezogene Lenkberechtigung für die Klasse B): Seit März 1999 kann bereits mit 17 Jahren die Lenkberechtigung der Klasse B (Pkw) erworben werden. Nach nachweislich 3.000 mit einer Begleitperson gefahrenen Kilometern und einer Perfektionsfahrt in der Fahrschule kann ab Vollendung des 17. Lebensjahres die Fahrprüfung abgelegt werden.
  • Klasse AM: Die Klasse AM wird nur dann ausgewiesen, wenn sie alleine, nicht im Zuge des Erwerbs anderer Klassen, erteilt wurde.
  • Zahlencode-Eintragungen im Führerschein: Statistik Austria publizierte bis September 2016 Eckdaten über jährlich durchgeführte Codeeintragungen (Codes 111, C95, D95). Nicht alle Eintragungen werden jedoch mit den dafür vorgesehenen Antragsarten (z. B. Austausch des Führerscheins wegen Eintragung des Zahlencodes 111) im Führerscheinregister erfasst, sondern – in einer nicht ohne weiteres quantifizierbaren Menge – auch im Zuge anderer Antragsarten vorgenommen. Aufgrund dieser Tatsache werden diesbezüglich keine Daten veröffentlicht.
Führerscheinklassen (Klassen der Lenkberechtigungen) bis 2012
Klasse Kurzbeschreibung Mindestalter
A Motorräder mit und ohne Beiwagen; Kraftfahrzeuge mit 3 Rädern bis 400 kg Eigenmasse. 21 
(20)
Vorstufe A Beschränkt Klasse A auf Leichtmotorräder, Motorleistung max. 25 kW, Verhältnis Leistung / Leergewicht max. 0,16 kW / kg. 18
B Kraftwagen mit max. 8 Plätzen außer dem Lenkerplatz, höchste zulässige Gesamtmasse bis 3500 kg. L17 (vorgezogene Lenkberechtigung für die Klasse B): Seit März 1999 kann bereits mit 17 Jahren die Lenkberechtigung der Klasse B (Pkw) erworben werden. Nach nachweislich 3.000 mit einer Begleitperson gefahrenen Kilometern und einer Perfektionsfahrt in der Fahrschule kann ab Vollendung des 17. Lebensjahres die Fahrprüfung abgelegt werden. 18 
(17)
C Kraftwagen mit max. 8 Plätzen außer dem Lenkerplatz, höchste zulässige Gesamtmasse über 3500 kg; Sonderkraftfahrzeuge 21 
(18)
Unterklasse C1 Kraftwagen der Klasse C, höchste zulässige Gesamtmasse bis 7500 kg. 18
D Kraftwagen mit mehr als 8 Plätzen außer dem Lenkerplatz; Sonderkraftfahrzeuge 21
B+E Kraftwagen der Klasse B, mit denen andere als in der Klasse B erlaubte Anhänger gezogen werden. 18
C+E Kraftwagen der Klasse C, mit denen andere als leichte Anhänger gezogen werden. 21
C1+E Kraftwagen der Unterklasse C1, mit denen andere als leichte Anhänger gezogen werden. 18
D+E Kraftwagen der Klasse D, mit denen andere als leichte Anhänger gezogen werden. 21
F Die Führerscheinklasse F (Zugmaschinen, selbstfahrende Arbeitsmaschinen, ...) ist nur in Österreich gültig. 18 
(16)
Führerscheinklassen (Klassen der Lenkberechtigungen) ab 2013
Klasse Kurzbeschreibung Mindestalter
AM Motorfahrräder; vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge 15 
(16)
A1 Motorräder mit oder ohne Beiwagen mit einem Hubraum von bis zu 125 cm3 und einer Motorleistung von max. 11 kW (15 PS). Verhältnis von Leistung/Eigengewicht max. 0,1 kW/kg (bzw. mindestens 10 kg pro Kilowatt Motorleistung); dreirädrige Kraftfahrzeuge mit nicht mehr als 15 kW (20 PS) 16
A2 Motorräder mit oder ohne Beiwagen mit einer Leistung von bis zu 35 kW (48 PS) und einem Verhältnis Leistung/Eigengewicht von höchstens 0,2 kW/kg, die nicht von einem Fahrzeug mit mehr als der doppelten Motorleistung abgeleitet sind (35 kW entsprechen mindestens 175 kg Fahrzeuggewicht). 18
A Motorräder mit oder ohne Beiwagen (ohne Gewichtslimit); dreirädrige Kraftfahrzeuge (Die Klasse A umfasst außerdem auch die Lenkberechtigung für die Klassen AM, A1 und A2) 24 
(20)
B Kraftwagen mit nicht mehr als acht Plätzen für beförderte Personen außer dem Lenkerplatz und mit einer höchsten zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg. L17 (vorgezogene Lenkberechtigung für die Klasse B): Seit März 1999 kann bereits mit 17 Jahren die Lenkberechtigung der Klasse B (Pkw) erworben werden. Nach nachweislich 3.000 mit einer Begleitperson gefahrenen Kilometern und einer Perfektionsfahrt in der Fahrschule kann ab Vollendung des 17. Lebensjahres die Fahrprüfung abgelegt werden. dreirädrige Kraftfahrzeuge (ab 21 Jahren) – nationale Bestimmung; Krafträder der Klasse A1 (Code 111) unter bestimmten Voraussetzungen. 18 
(17)
BE Ein Zugfahrzeug der Klasse B und einen Anhänger oder Sattelanhänger mit einer höchsten zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg. 18
C1 Kraftwagen, bei denen die höchste zulässige Gesamtmasse mehr als 3.500 kg bis max. 7.500 kg beträgt und die nicht unter die Klasse D1 oder D fallen. 18
C1E Ein Zugfahrzeug der Klasse C1 und einen Anhänger oder Sattelanhänger mit einer höchsten zulässigen Gesamtmasse über 750 kg, sofern die höchste zulässige Gesamtmasse der Fahrzeugkombination 12.000 kg nicht übersteigt. Ein Zugfahrzeug der Klasse B und einen Anhänger oder Sattelanhänger mit einer höchsten zulässigen Gesamtmasse über 3.500 kg, sofern die höchste zulässige Gesamtmasse der Fahrzeugkombination 12.000 kg nicht übersteigt. 18
C Kraftwagen, bei denen die höchste zulässige Gesamtmasse mehr als 3.500 kg beträgt und die nicht unter die Klasse D1 oder D fallen; Sonderkraftfahrzeuge; unter bestimmten Voraussetzungen (Einschränkungen) Fahrzeuge der Klasse D1 oder D. 21 
(18)
CE Ein Zugfahrzeug der Klasse C und einen Anhänger oder Sattelanhänger mit einer höchsten zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg. 21 
(18)
D1 Kraftwagen mit mehr als acht, aber nicht mehr als 16 Plätzen für beförderte Personen und einer höchsten Gesamtlänge von 8 Metern. 21
D1E Ein Zugfahrzeug der Klasse D1 und einen Anhänger mit einer höchsten zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg. 21
D Kraftwagen mit mehr als 8 Plätzen für zu befördernde Personen; Sonderkraftfahrzeuge 24 
(21)
DE In Zugfahrzeug der Klasse D und einen Anhänger mit einer höchsten zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg. 24 
(21)
F Zugmaschinen; Motorkarren; selbstfahrende Arbeitsmaschinen; landwirtschaftliche selbstfahrende Arbeitsmaschinen; Transportkarren; jeweils mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 50 km/h sowie Einachszugmaschinen, die mit einem anderen Fahrzeug oder Gerät so verbunden sind, dass sie mit diesem ein einziges Kraftfahrzeug bilden, das nach seiner Eigenmasse und seiner Bauartgeschwindigkeit einer Zugmaschine mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h entspricht und Sonderkraftfahrzeuge. 18 
(16)

Zeitreihen

Personen mit im Berichtsjahr ersterteilten und / oder ausgedehnten Führerscheinen 2006 bis 2018 sowie erworbene Führerscheine mit der Klasse AM
Ersterteilte und ausgedehnte Führerscheine 2006 bis 2018 nach Bundesland der Ausstellungsbehörde sowie erworbene Führerscheine der Klasse AM
Durch Ersterteilung bzw. Ausdehnung erworbene Lenkberechtigungen 2006 bis 2018 nach Klassen sowie erworbene Lenkberechtigungen der Klasse AM
Ersterteilte und ausgedehnte Führerscheine 2006 bis 2018 nach Altersklassen sowie erworbene Führerscheine der Klasse AM
Durch Ersterteilung bzw. Ausdehnung erworbene Lenkberechtigungen der Klasse B und darunter vorgezogene 2006 bis 2018 nach Bundesländern
Durch Ersterteilung erworbene Lenkberechtigungen der Klasse AM (bzw. Mopedausweise bis 2012) 2007 bis 2018 nach Alter (15- und 16-Jährige) und Geschlecht

Jahresergebnisse 2018

Personen mit ersterteilten und / oder ausgedehnten Führerscheinen 2018 nach Altersklassen und Geschlecht sowie erworbene Führerscheine mit der Klasse AM
Ersterteilte bzw. ausgedehnte Führerscheine 2018 nach Monaten und Bundesland der Ausstellungsbehörde sowie erworbene Führerscheine der Klasse AM
Ersterteilte bzw. ausgedehnte Führerscheine 2018 und die zehn häufigsten Klassen(-kombinationen)
Durch Ersterteilung bzw. Ausdehnung erworbene Lenkberechtigungen 2018 nach Klassen und Erteiljahr sowie erworbene Lenkberechtigungen der Klasse AM
Durch Ersterteilung bzw. Ausdehnung erworbene Lenkberechtigungen 2018 nach Klassen und Geschlecht sowie erworbene Lenkberechtigungen der Klasse AM
Durch Ersterteilung bzw. Ausdehnung erworbene Lenkberechtigungen 2018 nach Klassen und Alter sowie erworbene Lenkberechtigungen der Klasse AM
Durch Ersterteilung bzw. Ausdehnung erworbene Lenkberechtigungen 2018 nach Bundesland der Ausstellungsbehörde und Klassen sowie erworbene Lenkberechtigungen der Klasse AM

01_Ersterteilte und / oder ausgedehnte Führerscheine 2018 nach Alter der Personen
02_Personen mit ersterteilten und / oder ausgedehnten Führerscheinen 2018 nach Alter und Geschlecht
03_Durch Ersterteilung und / oder Ausdehnung erworbene Lenkberechtigungen der Klasse


Guglgasse 13, 1110 Wien 
Tel.: +43 (1) 71128-7070 
FAX: +43 (1) 71128-7728 
info@statistik.gv.at 
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 16.00 Uhr