Pressemitteilung: 12.492-083/21

Um ein Viertel mehr Pkw-Gebrauchtzulassungen im 1. Quartal 2021; deutliche Zunahmen auch bei gebrauchten Zweirädern

Wien, 2021-04-16 – Im 1. Quartal 2021 wurden laut Statistik Austria 214.133 gebrauchte Personenkraftwagen (Pkw) zum Verkehr zugelassen, um 24,2% mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Gegenüber dem entsprechenden Vorkrisen-Zeitraum 2019 betrug der Anstieg 3,6%. Im Jahr 2021 wurde im Jänner ein Rückgang (-19,5%) beobachtet, positiv entwickelten sich die Pkw-Gebrauchtzulassungen im Februar (+6,2%) und vor allem im März (+131,7%).

"Die Zulassungen gebrauchter Pkw sind im März 2021 wieder deutlich gestiegen und haben im Vergleich zum März des Vorjahres, in dem Lockdown-bedingt deutlich weniger Gebrauchtwagenkäufe getätigt wurden, ein Plus von 131,7% erreicht. Im gesamten 1. Quartal 2021 stieg die Zahl der Pkw-Gebrauchtzulassungen um 24,2% im Vergleich zum Vorjahresquartal und lag damit sogar 3,6% über dem Niveau des 1. Quartals 2019", so Statistik Austria-Generaldirektor Tobias Thomas.

Mehr Zulassungen gegenüber dem 1. Quartal 2020 verzeichneten sowohl gebrauchte Diesel-Pkw (Anteil: 60,0%; +21,5%) als auch gebrauchte Benziner (inkl. Flex-Fuel; Anteil: 36,2%; +22,8%), alternativ betriebene Pkw erreichten einen Anteil von 3,8% an sämtlichen Pkw-Gebrauchtzulassungen und nahmen um 135,0% zu.

Sämtliche Top 10-Pkw-Marken verbuchten im 1. Quartal 2021 Zunahmen bei den Gebrauchtzulassungen: BMW +33,9%, Seat +31,3%, Mercedes +29,9%, Skoda +26,1%, VW +25,4%, Audi +24,8%, Ford +18,4%, Peugeot +17,2%, Opel +12,1% und Renault +12,0%.

Rund ein Drittel mehr Kfz-Gebrauchtzulassungen von Jänner bis März 2021

Von Jänner bis März 2021 wurden 263.489 gebrauchte Kraftfahrzeuge (Kfz) zum Verkehr zugelassen, um 29,9% mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Bei den Nutzfahrzeugen entwickelten sich die Gebrauchtzulassungen von land- und forstwirtschaftlichen Zugmaschinen (+51,7%), Lastkraftwagen (Lkw) der Klasse (Kl.) N1 (+34,7%), Sattelzugfahrzeugen (+5,2%) und Lkw Kl. N3 (+2,2%) positiv, während für Lkw Kl. N2 (-5,3%) Rückgänge beobachtet wurden.

Bei Zweirädern wurden mehr gebrauchte Motorräder (+126,5%) und Motorfahrräder (+94,7%) als im Vorjahresquartal zugelassen.

Detaillierte Ergebnisse bzw. weitere Informationen zu Kfz-Gebrauchtzulassungen finden Sie auf unserer Webseite.

Informationen zur Methodik, Definitionen: Die Kfz-Zulassungs- bzw. Bestandsstatistik von Statistik Austria ist eine Sekundärstatistik, die auf Basis der vom Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs (VVO) täglich an Statistik Austria übermittelten Datenfiles erstellt wird. Der VVO erhält die Daten von den durch die Zulassungsbehörden beliehenen Zulassungsstellen der Versicherungen, die für die Zulassung, Abmeldung und Berichtigung von Kraftfahrzeugen und Anhängern verantwortlich sind. Im Rahmen der Kfz-Gebrauchtzulassungsstatistik werden alle Gebrauchtzulassungen, das sind Zulassungen von Fahrzeugen, die bereits einmal im In- bzw. Ausland zugelassen waren, erhoben, unabhängig von der Dauer der Anmeldung.

Rückfragen zum Thema beantworten in der Direktion Raumwirtschaft, Statistik Austria:  
Gerda FISCHER, Tel.: +43 1 71128-7566 bzw. gerda.fischer@statistik.gv.at,  
Mag. Stefan PREMM, Tel.: +43 1 71128-7598 bzw. stefan.premm@statistik.gv.at und  
Thomas JANKA, Tel.: +43 1 71128-7575 bzw. thomas.janka@statistik.gv.at

Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber: 
Bundesanstalt Statistik Österreich 
1110 Wien, Guglgasse 13, Tel.: +43 1 71128-7777 
presse@statistik.gv.at  
© STATISTIK AUSTRIA