Soziales

Einkommen, Armut und Lebensbedingungen 2007, Ergebnisse aus EU-SILC 2007

Artikelnummer:20-1860-07
ISBN:978-3-902587-93-0

Erscheinungsfolge: j
Erscheinungsdatum: 3/2009

EUR 15,00

Download: PDF, 2 MB

Einkommen, Armut und Lebensbedingungen 2007, Ergebnisse aus EU-SILC 2007

In dieser Publikation werden Ergebnisse aus EU-SILC 2007 in Österreich vorgelegt. EU-SILC ist eine Erhebung über Einkommen und Lebensbedingungen, in deren Rahmen alle Informationen erhoben werden, die notwendig sind, um ein umfassendes Bild über die Lebenssituation von Menschen in Privathaushalten zu gewinnen.

In Österreich ist EU-SILC 2003 angelaufen. Seit 2004 wird EU-SILC als integrierte Quer- und Längsschnitterhebung durchgeführt, das heißt die teilnehmenden Haushalte werden bis zu vier Jahre in Folge zur Lebens- und Einkommenssituation, zu Kinderbetreuung, Gesundheit usw. befragt. Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig und daher ein wichtiger Beitrag für die Statistik der Lebensbedingungen verschiedenster Bevölkerungsgruppen.

Seit 2005 wird EU-SILC in allen EU-Mitgliedstaaten und einigen weiteren Ländern durchgeführt und bildet somit nicht nur in Österreich, sondern auch auf europäischer Ebene die Datengrundlage für Indikatoren im Bereich Einkommen, Armut und soziale Teilhabe. Statistiken zu diesen Themenbereichen haben in den vergangenen Jahren in der Europäischen Union an Bedeutung gewonnen. Ein wichtiger Meilenstein war die Aufnahme des Kapitels Sozialpolitik in den Vertrag von Amsterdam (Artikel 136 und 137). Im März 2000 stellte der Europäische Rat von Lissabon fest, dass das Ausmaß von Armut und sozialer Ausgrenzung in Europa nicht hingenommen werden kann und forderte Maßnahmen ein, um bis 2010 die Beseitigung von Armut entscheidend voranzubringen. Im Dezember 2000 wurden beim Rat von Nizza gemeinsame Ziele im Kampf gegen Armut und soziale Ausgrenzung beschlossen. Im Dezember 2001 verabschiedete der Europäische Rat von Laeken ein erstes Set von gemeinsamen Indikatoren, die dazu dienen, die geleisteten Fortschritte hinsichtlich der in Nizza vereinbarten Ziele zu verfolgen. Zur Berechnung dieser Indikatoren wurde EU-SILC konzipiert, um in allen Ländern Statistiken unter Verwendung harmonisierter Verfahren und Definitionen erstellen zu können.

Die vorliegende Publikation enthält Analysen zu Haushaltseinkommen und Lebensstandard, Armutsgefährdung und Deprivation, sowie zum 2007 erhobenen EU-SILC Modul zur Wohnsituation, ein detailliertes Methodenkapitel sowie eine Übersicht über die Laeken-Indikatoren zum sozialen Zusammenhalt und einen umfassenden Tabellenteil.