Pressemitteilung: 12.627-218/21

Österreichs Auslandsunternehmen 2019: wenig Bewegung im Vorkrisenjahr

Wien, 2021-10-05 – Rund 11.700 Unternehmen in Österreich waren 2019 laut Statistik Austria im Besitz ausländischer Konzerne oder hatten im Ausland ansässige Eigentümer, um rund 200 oder 1,6% weniger als im Jahr zuvor. Auslandskontrollierte Unternehmen machten damit im Jahr 2019 3,3% aller marktwirtschaftlich orientierten Unternehmen im Inland aus. Umgekehrt hatten österreichische Unternehmen 2019 rund 6.000 Tochterunternehmen im Ausland. Neben Deutschland, dem bedeutendsten Zielland österreichischer Auslandsinvestitionen, konzentrierten sich diese weiterhin vor allem auf die östlichen und südöstlichen Länder Europas.

Mehr als ein Fünftel der Beschäftigten arbeiten in auslandskontrollierten Unternehmen

Obwohl auslandskontrollierte Unternehmen nur 3,3% aller marktwirtschaftlich orientierten Unternehmen Österreichs ausmachten, lag ihr Anteil an den Beschäftigten im Jahr 2019 bei 21% und sie erwirtschafteten 34% der Umsatzerlöse im marktwirtschaftlichen Bereich (siehe Tabelle 1). Die durchschnittliche Größe einer auslandskontrollierten Einheit betrug 2019 55 Beschäftigte, während sie für die Gesamtheit der Unternehmen bei knapp neun lag.

Im Vorkrisenjahr 2019 erzielten die auslandskontrollierten Unternehmen um 2,6% höhere Umsätze und hatten um 1% mehr Beschäftigte als im Jahr zuvor. Die Umsatzsteigerungen stammten dabei vor allem aus den Bereichen Großhandel, Erzeugung von Kfz und Kfz-Teilen, Sonstiger Fahrzeugbau, Einzelhandel und IT-Dienstleistungen.

Die mit Abstand meisten auslandskontrollierten Unternehmen in Österreich hatten ihre Zentrale in Deutschland (39,4%; siehe Tabelle 3); ihren Einfluss ausbauen konnten 2019 – gemessen an den Beschäftigtenzahlen – neben Deutschland vor allem Japan, Irland, Belgien und die Vereinigten Arabischen Emirate.

Zahl der Auslandstöchter österreichischer Unternehmen stagniert

Die Anzahl der Auslandstöchter österreichischer Unternehmen änderte sich 2019 gegenüber dem Vorjahr kaum (+0,2%); ihre Beschäftigtenzahlen gingen in Summe geringfügig zurück (-0,9%), die Umsatzerlöse lagen um 1,2% oder rund 5,5 Mrd. Euro über dem Vorjahresniveau (siehe Tabelle 2). Nach Zielregionen konnten Ausweitungen vor allem in Deutschland, Frankreich und Italien festgestellt werden, nach Beschäftigtenzahlen auch in der Türkei und den Vereinigten Staaten.

Detaillierte Ergebnisse bzw. weitere Informationen zu den Auslandsunternehmenseinheiten finden Sie auf unserer Webseite.

Informationen zur Methodik, Definitionen: Die Auslandsunternehmenseinheiten-Statistik hat Unternehmen unter ausländischer Kontrolle zum Thema. Dies betrifft sowohl in Österreich ansässige Unternehmen im ausländischen Besitz als auch Tochtergesellschaften österreichischer Unternehmen im Ausland. 
Kontrolle
bedeutet in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, die allgemeine Unternehmenspolitik eines Unternehmens zu bestimmen. In der Regel erfolgt dies durch eine Mehrheitsbeteiligung am Unternehmenskapital. Für die Bestimmung des Kontrolllandes bei grenzüberschreitenden Beteiligungen ist der Sitz der obersten Unternehmenszentrale (des Entscheidungszentrums) auschlaggebend. 
Betrachtet wird ausschließlich der marktwirtschaftliche Bereich, das sind i.W. Unternehmen mit Gewinnorientierung. Nicht enthalten sind daher relevante Aktivitäten des öffentlichen Bereiches, der Non-Profit-Organisationen etc.

 

Tabelle 1: Auslandskontrollierte Unternehmen in Österreich 2019
 20182019Veränderung 2018–2019Anteile 20193)
Anzahl der Auslandsunternehmenseinheiten1)11.91211.718-1,6%3,3%
Beschäftigte im Jahresdurchschnitt642.300648.423+1,0%20,9%
Umsatzerlöse in Mio. Euro2)278.898286.271+2,6%34,3%
Tabelle 2: Auslandstöchter österreichischer Unternehmen 2019
 20182019Veränderung 2018–2019
Anzahl der Auslandsunternehmenseinheiten1)6.0026.013+0,2%
Beschäftigte im Jahresdurchschnitt1.195.9991.185.795-0,9%
Umsatzerlöse in Mio. Euro2)450.332455.807+1,2%
Tabelle 3: Auslandskontrollierte Unternehmen in Österreich 2019 nach Partnerländern
PartnerlandAuslandsunternehmenseinheiten1)Beschäftigte im JahresdurchschnittUmsatzerlöse in Mio. Euro2)
absolutAnteile (%)absolutAnteile (%)absolut
Insgesamt11.718100,0648.423100,0286.271
EU-288.71574,4470.83972,6182.254
Deutschland4.62039,4316.18548,8112.272
Italien6515,627.5504,214.412
Niederlande5074,322.8273,58.866
Frankreich3372,921.9393,48.369
Vereinigtes Königreich5124,419.7733,011.272
Schweden1451,211.9651,83.705
Dänemark770,710.1971,61.664
Luxemburg2352,08.6161,33.122
Nicht-EU3.00325,6177.58427,4104.017
Schweiz1.32511,365.03310,023.822
Vereinigte Staaten4944,235.5545,523.218
Kanada600,518.6752,99.859
Japan960,813.0992,07.348
Mexiko260,29.9711,53.046
China690,67.6861,22.238
Korea - Republik210,23.6920,62.383
Offshore-Finanzzentren3)4203,612.2151,94.146
Tabelle 4: Auslandstöchter österreichischer Unternehmen 2019 nach Partnerländern
PartnerlandAuslandsunternehmenseinheiten1)Beschäftigte im JahresdurchschnittUmsatzerlöse in Mio. Euro2)
absolutAnteile (%)absolutAnteile (%)absolut
Insgesamt6.013100,01.185.795100,0455.807
EU-283.96165,9744.71562,8233.226
Deutschland85514,2156.64713,255.760
Tschechische Republik4006,7107.2749,022.778
Ungarn3616,075.5816,418.471
Rumänien2544,272.6916,119.494
Polen2564,354.2104,613.476
Slowakei2774,649.4464,29.866
Vereinigtes Königreich1592,644.5043,820.309
Kroatien1742,929.4302,55.284
Bulgarien1382,328.0732,49.285
Slowenien1562,627.4882,37.924
Italien1742,918.6021,613.457
Frankreich1572,617.6551,56.580
Nicht-EU2.05234,1441.08037,2222.581
Vereinigte Staaten2524,263.9285,452.526
Russische Föderation1522,554.1534,610.386
China2203,749.5414,223.638
Ukraine861,430.9222,62.463
Serbien1252,124.7072,14.453
Türkei911,523.5582,03.982
Brasilien741,216.3601,43.127
Schweiz1692,816.3511,471.920
Offshore-Finanzzentren3)1282,111.2841,011.054

Rückfragen zum Thema beantworten in der Direktion Unternehmen, Statistik Austria:  
Erich GREUL, Bakk., Tel.: +43 1 71128-7308 bzw. erich.greul@statistik.gv.at und  
Dr. Ulrike BAUERNFEIND, Tel.: +43 1 71128-7542 bzw. ulrike.bauernfeind@statistik.gv.at

Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber: 
Bundesanstalt Statistik Österreich 
1110 Wien, Guglgasse 13, Tel.: +43 1 71128-7777 
presse@statistik.gv.at  
© STATISTIK AUSTRIA