Pressemitteilung: 12.609-200/21

Mitgliedschaften in Sportvereinen zwischen 2017 und 2020 deutlich zurückgegangen

Wien, 2021-09-13 – In Österreich waren zu Jahresende 2020 1,6 Mio. Personen Mitglied in zumindest einem Sportverein. Das sind um rund 550.000 Personen weniger als 2017. Männer berichteten mit 22% weitaus häufiger über eine Mitgliedschaft als Frauen mit 13%. Das sind zentrale Ergebnisse einer Studie zur Mitgliedschaft in Sportvereinen, die Statistik Austria bereits zum zweiten Mal im Auftrag des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport im 4. Quartal 2020 und 1. Quartal 2021 durchgeführt hat.

Vorarlberg und Oberösterreich führen im Ranking, Wien Schlusslicht bei Mitgliedschaften

Insgesamt sind 18% der österreichischen Bevölkerung Mitglied in zumindest einem Sportverein. In ländlichen Gebieten ist die Bevölkerung häufiger in Sportvereinen aktiv als in städtischen Gebieten (21% in Gebieten mit niedriger Bevölkerungsdichte bzw. 13% in jenen mit hoher Bevölkerungsdichte). Im Bundesländerranking führen Vorarlberg und Oberösterreich mit einem Mitgliederanteil von 21%, gefolgt von Salzburg, Tirol und der Steiermark mit jeweils 20%. In Niederösterreich, im Burgenland und in Kärnten sind zwischen 18% und 16% der Bevölkerung vereinsaktiv, mit großem Abstand folgt Wien mit einem Anteil von 11%.

Jüngere Bevölkerung häufiger in Sportvereinen aktiv, Rückgang aber in allen Altersgruppen sichtbar

Bei den Sechs- bis 15-Jährigen ist eine Mitgliedschaft in Sportvereinen besonders häufig: Jedes dritte Kind bzw. jeder dritte Jugendliche ist in einem Verein eingeschrieben. Unterschiede bestehen jedoch zwischen den Geschlechtern. Während beinahe jeder zweite Bub zwischen sechs und 15 Jahren in einem Verein aktiv ist (rund 40 %), ist es bei den gleichaltrigen Mädchen rund jede vierte.

Die Rückgänge in den Mitgliedschaften gegenüber 2017 betreffen alle Altersgruppen, sind jedoch bei den Zehn- bis 19-Jährigen bei den Buben mit rund 16 Prozentpunkten und bei den Mädchen mit 14 Prozentpunkten besonders hoch.

Sportangebot von mehr als der Hälfte der Mitglieder kaum genutzt

Aufgrund der COVID-19-Pandemie war der Vereinssport im Jahr 2020 nur sehr eingeschränkt möglich. Dies wurde ganz besonders deutlich bei der Frage nach der Häufigkeit der Nutzung des Sportangebots sichtbar. Mehr als die Hälfte der Mitglieder in Sportvereinen hat 2020 das Sportangebot nie oder seltener als einmal pro Woche angenommen (55%), 2017 lag dieser Anteil bei 38%. Besonders stark hat sich der Anteil der Personen, die das Sportangebot nie nutzen verändert, und zwar von 10% auf 40%, das entspricht einem Anstieg von 30 Prozentpunkte. Mehrmals pro Woche übten 28% Sport aus, einmal pro Woche 17%. Wie auch 2017 nutzten vor allem männliche Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren besonders häufig das Sportangebot – die Hälfte von ihnen war mehrmals pro Woche sportlich aktiv (2017: 76%).

Detaillierte Ergebnisse bzw. weitere Informationen zur Mitgliedschaft in Sportvereinen finden Sie auf unserer Webseite.

 

Informationen zur Methodik, Definitionen: Statistik Austria führte im Auftrag des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport im 4. Quartal 2020 und 1. Quartal 2021 eine Erhebung im Rahmen der Mikrozensus-Arbeitskräfteerhebung über die Mitgliedschaft in Sportvereinen durch. Die letzte Erhebung zu diesem Thema fand im 2. und 3. Quartal 2017 statt. Insgesamt wurden 13.302 Personen gefragt, ob sie an der Erhebung zum Thema "Mitgliedschaft in Sportvereinen" teilnehmen. 12.390 Personen (5.993 Männer und 6.397 Frauen) beantworteten die freiwilligen Fragen, das entspricht einer Ausschöpfungsrate von 93,1% (Männer: 92,8%, Frauen: 93,4%). 
Für unter 15-jährige Zielpersonen wurden die Fragen generell von den Eltern beantwortet. Aber auch bei allen anderen Befragten bestand die Möglichkeit einer stellvertretenden Antwort für die Zielperson durch ein anderes Haushaltsmitglied (sog. Proxy-Antwort). Die Proxyrate der Befragten ab 15 Jahren lag bei 22,9% (Männer: 27,1% und Frauen: 18,9%). 
Themen der Befragung waren: Mitgliedschaft im Sportverein ja/nein, Mitgliedschaft in einem oder mehreren Vereinen, Häufigkeit der Nutzung des Sportangebots, Freizeit- und/oder Leistungssport, Tätigkeit oder Funktion im Sportverein (Personen ab 16 Jahren).

 

Mitgliedschaft in Sportvereinen und Nutzung des Sportangebots 2020 in Prozent und Veränderung gegenüber 2017 in Prozentpunkten
Alter,  
Geschlecht
2020Veränderung gegenüber 2017
Mitglied in einem SportvereinHäufigkeit der Nutzung des SportangebotsMitglied in einem SportvereinHäufigkeit der Nutzung des Sportangebots
mehrmals 
pro 
Woche
einmal 
pro 
Woche
seltener als 
einmal pro 
Woche 
oder nie
mehrmals 
pro 
Woche
einmal 
pro 
Woche
seltener als 
einmal pro 
Woche 
oder nie
In Prozent+/- Prozentpunkte
Insgesamt17,7
28,4
17,0
54,6
-6,6-9,5-6,716,3
Männer22,4
29,9
15,6
54,6
-8,5-10,9-5,216,1
Frauen13,2
26,1
19,3
54,6
-4,8-7,1-9,416,5
Alter insgesamt
Unter 66,1
12,9
47,1
40,0
-7,2-14,96,08,9
6 bis unter 1033,2
34,2
19,3
46,6
-9,5-15,6-20,436,0
10 bis unter 1632,7
46,2
17,4
36,4
-15,0-17,1-2,119,2
16 bis unter 2018,2
42,7
15,4
41,9
-15,2-13,4-9,222,6
20 bis unter 3019,4
38,9
13,4
47,7
-6,6-12,4-0,212,6
30 bis unter 4015,9
20,9
20,8
58,3
-7,0-11,80,810,9
40 bis unter 5016,7
24,8
14,4
60,8
-5,7-4,3-7,211,5
50 bis unter 6017,2
20,8
14,4
64,7
-5,7-4,7-11,215,9
60 bis unter 7019,1
24,8
16,7
58,5
-3,10,5-9,38,8
70 und mehr12,5
18,6
16,8
64,6
-3,1-3,9-12,516,4
Bundesland
Burgenland17,138,712,548,8-3,37,2-8,21,0
Kärnten16,437,121,841,2-11,7-10,1-8,618,7
Niederösterreich18,226,718,355,0-6,9-13,3-4,918,2
Oberösterreich21,021,717,261,1-6,9-12,2-6,518,8
Salzburg20,428,817,453,8-8,3-5,2-19,124,3
Steiermark19,727,819,752,5-5,5-7,7-4,111,8
Tirol20,127,611,860,6-15,1-2,6-4,77,3
Vorarlberg21,422,720,956,4-1,9-23,1-2,725,8
Wien11,438,012,549,5-2,9-9,1-8,117,2

Rückfragen zum Thema beantwortet Mag. Jeannette KLIMONT in der Direktion Bevölkerung, Statistik Austria: jeannette.klimont@statistik.gv.at

Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber: 
Bundesanstalt Statistik Österreich 
1110 Wien, Guglgasse 13, Tel.: +43 1 71128-7777 
presse@statistik.gv.at  
© STATISTIK AUSTRIA