Pressemitteilung: 12.169.009/20

Unterdurchschnittliche Preisanstiege beim Mini- und Mikrowarenkorb sowie beim privaten Pkw-Verkehr im Jahr 2019

Wien, 2020-01-17 — Die Jahresveränderungsraten des Miniwarenkorbs (+0,7%), des Mikrowarenkorbs (+0,3%) sowie des Pkw-Index (+0,3%) lagen nach Berechnungen von Statistik Austria deutlich unter der allgemeinen Inflationsrate des Jahres 2019 (+1,5%). Die Teuerung des Index für Tarife und Gebühren (+1,5%) war genauso hoch wie die Inflationsrate.

Teuerung für Tarife und Gebühren 2019 etwas geringer als im Vorjahr

Zum Index für Tarife und Gebühren zählen Preise für Waren und Dienstleistungen, die ganz oder teilweise staatlich fixiert werden (durch Gesetze beziehungsweise Verordnungen von Bund, Ländern oder Gemeinden). 2019 verteuerten sich die Tarife und Gebühren um durchschnittlich 1,5% (Einfluss auf die allgemeine Inflationsrate: +0,13 Prozentpunkte) und damit etwas weniger stark als im Jahr 2018 (+1,8%). Höhere Preise für den öffentlichen Personennahverkehr (+1,8%) sowie für die Kanalgebühr eines Einfamilienhauses (+3,4%) beeinflussten die allgemeine Inflationsrate mit jeweils +0,02 Prozentpunkten.

Preisanstiege des privaten Pkw-Verkehrs deutlich niedriger als im Vorjahr

Die Teuerungsrate des Pkw-Index, der die Preisentwicklung für den Erwerb und Betrieb von Pkw misst (Neu-/Gebrauchtfahrzeuge, Reparatur und Ersatzteile, Treib- und Schmierstoffe, Parkgebühren etc.), betrug 2019 0,3% (Einfluss auf die allgemeine Inflationsrate: +0,03 Prozentpunkte). Im Jahr 2018 hatten die Preisanstiege des Pkw-Index (+3,1%) die Inflationsrate noch mit 0,35 Prozentpunkten beeinflusst. Hauptverantwortlich dafür war die Preisentwicklung der Treibstoffpreise (2019: -1,5%; Einfluss: -0,04 Prozentpunkte; 2018: +9,0%; Einfluss: +0,27 Prozentpunkte). Instandhaltung und Reparaturen privater Verkehrsmittel verteuerten sich 2019 um 3,8% (Einfluss: +0,06 Prozentpunkte).

Teuerungsraten des Mikro- und Miniwarenkorbs ebenfalls markant geringer als im Vorjahr

Das durchschnittliche Preisniveau des Mikrowarenkorbs, der einen täglichen Einkauf widerspiegelt und vor allem Nahrungsmittel, aber auch Tageszeitungen oder den Kaffee im Kaffeehaus enthält, stieg im Jahr 2019 durchschnittlich um 0,3% (Einfluss auf die allgemeine Inflationsrate: +0,01 Prozentpunkte). Im Jahr 2018 hatte das Plus noch 2,6% betragen (Einfluss auf die allgemeine Inflationsrate: +0,09 Prozentpunkte).

Das durchschnittliche Preisniveau des Miniwarenkorbs, der einen typischen wöchentlichen Einkauf abbildet und neben Waren und Dienstleistungen des kurzfristigen Verbrauchs auch Treibstoffe enthält, erhöhte sich im Jahr 2019 um durchschnittlich 0,7% (Einfluss auf die allgemeine Inflationsrate: +0,11 Prozentpunkte). 2018 hatte der Miniwarenkorb noch eine durchschnittlich Teuerung von 4,2% aufgewiesen (Einfluss auf die allgemeine Inflationsrate: +0,67 Prozentpunkte).

Weitere Informationen zu den Spezialindizes (Index für Tarife und Gebühren, Preisindex für den privaten Pkw-Verkehr, Miniwarenkorb und Mikrowarenkorb) finden Sie auf unserer Webseite.

Informationen zur Methodik, Definitionen: Sämtliche Waren und Dienstleistungen der Spezialindizes (Index für Tarife und Gebühren, Preisindex für den privaten Pkw-Verkehr, Miniwarenkorb und Mikrowarenkorb) stammen aus dem allgemeinen VPI-Warenkorb und werden für analytische Zwecke zu den entsprechenden Aggregaten zusammengefasst und ausgewertet. 
Als Inflationsrate wird die durchschnittliche Preisentwicklung im Zwölfmonatsabstand bezeichnet. 
Einfluss = Veränderungsrate x Gewicht der betreffenden Position (vereinfachte Darstellung).

Tabelle 1: Indexstände und Veränderungsraten der Spezialindizes, Basisjahr 2010
JahrIndex für Tarife und Gebühren*)Preisindex für den  
privaten Pkw-Verkehr
MiniwarenkorbMikrowarenkorb
 Basisjahr 2010+/- %Basisjahr 2010+/- %Basisjahr 2010+/- %Basisjahr 2010+/- %
2000 - 7,4 - -
2001 - 2,4 3,1 4,9
2002 - 1,2 2,0 2,3
2003 - 2,0 1,9 2,7
2004 - 3,1 3,1 3,1
2005 - 3,7 4,5 1,5
2006 2,7 2,1 2,5 1,6
2007 2,6 1,4 2,8 5,0
2008 2,7 5,6 7,9 6,1
2009 1,8 -4,3 -3,4 -0,2
2010100,00,9100,04,0100,03,4100,00,6
2011102,02,0105,85,8106,76,7103,83,8
2012104,42,4108,62,6110,73,7107,13,2
2013106,82,3108,1-0,5112,11,3110,73,4
2014109,92,9108,50,4113,21,0113,82,8
2015112,62,5104,9-3,3111,7-1,3115,01,1
2016114,01,2103,0-1,8111,0-0,6116,71,5
2017115,91,7105,82,7114,93,5121,44,0
2018118,01,8109,13,1119,84,3124,52,6
2019119,81,5109,40,3120,60,7124,70,2
Tabelle 2: Indexstände und Veränderungsraten der Spezialindizes, Basisjahr 2015
JahrIndex für Tarife und Gebühren*)Preisindex für den  
privaten Pkw-Verkehr
MiniwarenkorbMikrowarenkorb
 Basisjahr 2015+/- %Basisjahr 2015+/- %Basisjahr 2015+/- %Basisjahr 2015+/- %
2015100,0 100,0 100,0 100,0 
2016101,21,298,1-1,999,4-0,6101,51,5
2017102,91,7100,92,9102,93,5105,53,9
2018104,81,8104,03,1107,24,2108,22,6
2019106,41,5104,30,3108,00,7108,50,3

Rückfragen zum Thema beantwortet in der Direktion Volkswirtschaft, Statistik Austria:  
Mag. Michaela MAIER, Tel. +43 (1) 71128-7187 bzw. michaela.maier@statistik.gv.at

Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber: 
Bundesanstalt Statistik Österreich  
1110 Wien, Guglgasse 13, Tel.: +43 (1) 71128-7777 
presse@statistik.gv.at © STATISTIK AUSTRIA