Verbraucherpreiserhebung

Allgemeines

Die Erhebung teilt sich in zwei große Zweige: die dezentrale und die zentrale Erhebung.

Für die dezentrale Erhebung werden den Preiserhebern und Preiserheberinnen, die den Verwaltungen der 20 Indexstädte zugeordnet werden können, monatlich detaillierte Warenbeschreibungen übermittelt. Ausgestattet mit diesen Warenbeschreibungen werden sodann die Preise und alle benötigten Informationen des laufenden Monats in den Geschäften vor Ort erhoben.

Die zentrale Erhebung wird durch Statistik Austria durchgeführt und findet persönlich in den Geschäften, sowie per Mail, telefonisch oder auch mittels eigener Recherche im Internet statt. Maßgebliche Kriterien für die zentrale Erhebung sind einerseits österreichweit festgesetzte Preise (z.B. Zigaretten), andererseits die Komplexität der Erhebung bzw. der Umfang der zusätzlichen Merkmale, die für die korrekte Berechnung notwendig sind. Weiters melden einige Unternehmen regional gültige Preise direkt an Statistik Austria (z. B. Versicherungen), sodass eine dezentrale Erhebung nicht notwendig ist.

Die Preiserhebungen finden monatlich in jener Woche statt, die den Mittwoch, der zwischen dem 6. und 12. des betreffenden Monats liegt, einschließt. Im Dezember ist es jene Arbeitswoche, die den zwischen 2. und 8. liegenden Mittwoch inkludiert.

Seit Jänner 2008 müssen Energieprodukte, Obst und Gemüse zusätzlich in einer zweiten Erhebungswoche beobachtet werden. Als zweite Erhebungswoche gilt jene Arbeitswoche, die den zwischen dem 20. und 26. (im Dezember zwischen 16. und 22.) liegenden Mittwoch einschließt.

Die Anzahl der Meldeeinheiten je Indexposition variiert entsprechend der Marktstruktur sowie der Bedeutung der Unternehmen. Insgesamt werden die Preise in ca. 3.990 Verkaufsstellen erhoben.

Gesetzliche Grundlagen

Eine Mitwirkungspflicht ist aus Artikel 7 EU Verordnung Nr. 2494/1995 ableitbar.

 Hier finden Sie weitere Informationen zum Verbraucherspreisindex

Kontakt

Mag. Michaela Böttcher 
Tel.: +43 (1) 71128-7187  
Fax: +43 (1) 718 07 18

Beispiele für Warenbeschreibungen für die Preiserhebung des Verbraucherpreisindex    Download                    
Erhebungsbogen ausgewählter WarenbeschreibungenGrafik 7 (46 KB)