Hilfe zum Datenimport für die Konjunkturerhebung im Produzierenden Bereich

Allgemeine Erläuterungen zum Datenimport

Der Datenimport dient dazu, bereits vorab für die Konjunkturerhebung im Produzierenden Bereich in XML-Format gespeicherte Daten in den eQuest-Fragebogen zu übernehmen. Beachten Sie bitte, dass im Rahmen der Konjunkturerhebung im Produzierenden Bereich ausschließlich ein XML-Format zum Importieren verwendet werden kann.

Der Fileaufbau der Importdatei ist dabei fix vorgegeben und muss genau eingehalten werden. Eine schematische Beschreibung eines XML-Importfiles steht nachfolgend zum Download bereit. Eine solche Beschreibung samt umfangreicher Hilfestellungen befinden sich auch im entsprechenden eQuest-Fragebogen.

Aufruf des Datenimportes im Webfragebogen „eQuest-Web"

Im Webfragebogen „eQuest-Web" rufen Sie den Datenimport auf der Einstiegsseite „1. Identifikation“ über die Schaltfläche "Importieren" in der unteren Navigationsleiste am Seitenende auf.

Durch das Drücken der Schaltfläche "Datei auswählen" können Sie die Importdatei im XML-Format hochladen, wobei zwischen drei Arten des Einfügens der Daten in den Fragebogen zu unterscheiden ist:

  • „Überschreiben“: Dabei werden alle leeren und nicht-leeren Feldwerte, die in der Importdatei vorkommen, in den Fragebogen übertragen und dabei bereits etwaig vorhandene Feldwerte überschrieben.
  • „Überschreiben – leere Importwerte ignorieren“: Dabei werden alle nicht-leeren Feldwerte, die in der Importdatei vorkommen, in den Fragebogen übertragen und dabei bereits etwaig vorhandene Feldwerte überschrieben.
  • „Ergänzen“: Dabei werden nicht-leere Feldwerte, die in der Importdatei vorkommen, in den Fragebogen übertragen, die noch keine Feldwerte enthalten haben (Dieser Modus eignet sich vor allem dafür, zusätzliche Werte in einen Fragebogen einzufügen, der bereits von Hand oder aus einer anderen Quelle ausgefüllt worden ist.)

Durch Drücken des Buttons "Datei importieren" wird die ausgewählte Importdatei in den Fragebogen eingefügt. Sollte der Importfile fehlerhaft sein, werden Ihnen die Fehler und Warnungen angezeigt.

Bitte überprüfen Sie in jedem Fall das Importergebnis!

XML-Felddokumentation für den Datenimport

Hier finden Sie die Felddokumentationen bzw. Feldbeschreibungen für die einzelnen Fragbogentypen:

DateiFragebogentyp
XML_UHier finden Sie die Felddokumentation für den Fragebogentyp „U“, d.h. für (in der Regel) komplexe Unternehmen mit mehreren Betrieben.
XML_B MAHier finden Sie die Felddokumentation für den Fragebogentyp „B MA“, d.h. für Betriebe von Unternehmen, deren Aktivitätsschwerpunk in jenen Wirtschaftszweigen ist, in denen das Auftragsvolumen einen wesentlichen Konjunkturindikator darstellt.
XML_B OAHier finden Sie die Felddokumentation für den Fragebogentyp „B OA“, d.h. für Betriebe von Unternehmen, deren Aktivitätsschwerpunk in jenen Wirtschaftszweigen ist, in der keinen Auftragsstatistik erfasst wird.
XML_UB MAHier finden Sie die Felddokumentation für den Fragebogentyp „UB MA“, d.h. für Unternehmen, deren Aktivitätsschwerpunk in jenen Wirtschaftszweigen ist, in denen das Auftragsvolumen einen wesentlichen Konjunkturindikator darstellt.
XML_UB OAHier finden Sie die Felddokumentation für den Fragebogentyp „UB OA“, d.h. für Unternehmen, deren Aktivitätsschwerpunk in jenen Wirtschaftszweigen ist, in der keinen Auftragsstatistik erfasst wird.
XML_UB KLHier finden Sie die Felddokumentation für den Fragebogentyp „UB KL“, d.h. für Unternehmen, die weniger als 20 Beschäftigte haben, jedoch aufgrund der Umsatzschwelle in die Erhebung mit einbezogen werden. Dabei handelt es sich um einen vereinfachten Erhebungsbogen.

Datenexport

Natürlich können die Daten auch aus dem eQuest-Fragebogen exportiert werden. Im Webfragebogen „eQuest-Web" rufen Sie den Datenexport auf der Einstiegsseite „1. Identifikation“ über die Schaltfläche "Exportieren" in der unteren Navigationsleiste am Seitenende auf.

Die Exportdatei wird durch Drücken der Schaltfläche "Datei exportieren" ausgewählt. Dabei können die Daten entweder als XML-Datei oder als CSV-Datei exportiert werden. Ebenso ist es möglich, nur ausgefüllte Felder (also ohne leere Felder) zu exportieren.