PIAAC 2022/23: Aktuelle Informationen zur laufenden Erhebung

PIAAC ist eine fortlaufende internationale Studie zur Untersuchung von allgemeinen Fähigkeiten und Fertigkeiten, die im Beruf und Alltag notwendig sind. Hierzu gehören zum Beispiel das Lesen und Verstehen von kurzen Texten oder einfachen Rechnungen, wie wir sie beim täglichen Einkauf machen.

PIAAC ist eine Abkürzung und steht für „Programme for the International Assessment of Adult Competencies“. Organisiert wird diese Studie von der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung).

Die Durchführung der PIAAC-Studie ist auf fortlaufende Zyklen angelegt, wobei ein PIAAC-Zyklus aus zwei Teilen, nämlich einem Feld- und einem Haupttest besteht.

Prinzipiell war ein 10-Jahresrythmus geplant, aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie wurde der zweite PIAAC-Zyklus um ein Jahr verschoben. Das bedeutet, dass der 3-monatige Feldtest im Jahr 2021 (Juni bis August) und der 8-monatige Haupttest in den Jahren 2022/23 stattfinden soll.

An dem zweiten PIAAC-Zyklus nehmen 33 Länder teil. Die Veröffentlichung der nationalen wie internationalen Ergebnisse ist für den Herbst 2024 vorgesehen. Sie werden auf unserer Website veröffentlicht und sind dort für alle frei zugänglich.

Im folgenden PIAAC-Video (Dauer: 2 Minuten, mp4) werden die wichtigsten Eckdaten der Studie erklärt:

DEUTSCH 
ENGLISCH 
TÜRKISCH 
BOSNISCH/KROATISCH/SERBISCH

Feldtest 2021

Ein PIAAC-Zyklus besteht aus zwei Teilen, nämlich einem Feld- und einem Haupttest. Der Feldtest findet von Juni bis August 2021 statt. Anhand der Ergebnisse des Feldtests erfolgt die finale Auswahl an Fragen für den Fragebogenteil und der Aufgaben für den Aufgabenteil im Haupttest.

Ein besonderes Augenmerk wird auf die Handhabung des Tablets gelegt, denn der Einsatz dieses Tools mit seinen Touch-Funktionalitäten ist eine Neuerung im zweiten PIAAC-Zyklus. Für den Feldtest wurden die Erhebungsinstrumente von allen teilnehmenden Ländern unter Einhaltung von hohen Standards übersetzt. Mit den Daten der Feldtests ist es möglich, die Äquivalenz der Übersetzungen zu prüfen und ggf. Korrekturen für den Haupttest vorzunehmen.

Inhalt und Ablauf eines PIAAC-Interviews

Um die Ziele von PIAAC zu erreichen, hat das internationale Konsortium ein spezielles Erhebungsdesign und entsprechende Erhebungsinstrumente entwickelt. Die Rahmenkonzeptionen für alle Messdomänen wurden von hochrangig besetzten internationalen Expertengremien überarbeitet, erweitert bzw. entwickelt. Bei der Entwicklung der Instrumente wurde sowohl darauf geachtet, durch hinreichend viele Fragen und Aufgaben, den Vergleich zum ersten PIAAC-Zyklus zu ermöglichen, aber auch neue und aktuelle Inhalte (z. B. unter Berücksichtigung der zunehmenden Digitalisierung) abzudecken.

Ein gesamtes PIAAC-Interview kann durchschnittlich 90 bis 105 Minuten dauern Das Interview selbst ist eine persönliche Befragung, welches aus folgenden Teilkomponenten besteht:

  • Hintergrundfragebogen: In diesem Abschnitt werden Informationen zur befragten Person in einem Fragebogen erhoben. Dieser Teil dauert durchschnittlich rund 30 bis 45 Minuten und befasst sich mit demografischen Merkmalen (Alter, Geschlecht usw.), dem Ausbildungshintergrund und v.a. mit Lese- und Rechenaktivitäten im Alltag sowie im Beruf.
  • Aufgabenteil: In diesem zweiten Abschnitt lösen die befragten Personen selbstständig alltagsnahe Aufgaben auf einem Tablet, wobei die Aufgaben aus den Bereichen Lesen, Mathematik und Problemlösen kommen können. Letztgenannter Bereich wird erstmalig im zweiten PIAAC-Zyklus erhoben. Dieser Teil des Interviews dauert durchschnittlich 40 bis 55 Minuten.

Als Dankeschön für den Zeitaufwand erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Einkaufsgutschein im Wert von 50,- EUR, der in vielen Geschäften und Restaurants eingelöst werden kann.

Wie werden Ihre Daten geschützt?

Die im Rahmen der Erhebung gesammelten Daten werden gemäß Bundesstatistikgesetz (PDF, 212 KB) und Datenschutzgesetz verarbeitet, d.h. eine Anonymisierung wird vor der Datenverarbeitung durchgeführt. Statistische Aussagen nehmen auf Gruppen (z.B. Alter, Geschlecht) Bezug, eine Rückführbarkeit von Informationen auf eine einzelne Person ist nicht möglich. Zum Datenschutz gehört natürlich auch, dass Angaben mit persönlichen Informationen nicht weitergegeben werden dürfen – weder an staatliche Behörden noch an Unternehmen.

Ist die Befragung gesetzlich verpflichtend?

Es gibt keine gesetzliche Verpflichtung, an der Befragung teilzunehmen. Die Teilnahme an dieser Befragung ist somit freiwillig. Für die Qualität der Daten und letztlich der statistischen Aussagen zum Thema „Alltagsfähigkeiten von Erwachsenen“, die über Österreich getroffen werden, ist eine hohe Beteiligung allerdings von großer Wichtigkeit.

Kontaktinformationen

Sie möchten weitere Informationen zu PIAAC? In diesem Fall kontaktieren Sie uns einfach

Mo-Fr 8:00-17:00 Uhr

Tel.: +43 1 71128-8488 
piaac@statistik.gv.at