Klimarat der Bürgerinnen und Bürger 2021/22

Was ist der Klimarat?

Das österreichische Parlament hat die Bundesregierung ersucht, einen Klimarat der Bürgerinnen und Bürger einzurichten. Er soll aus 100 Personen bestehen, die wie eine Art „Mini-Österreich“ aus allen Teilen des Landes und der Gesellschaft zusammenkommen, um Maßnahmen zur Erreichung der österreichischen Klimaziele zu erarbeiten.

Zu diesem Zweck wird der Klimarat zwischen November 2021 und Mai 2022 an sechs Wochenenden tagen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Alltagserfahrungen und Ideen einbringen und gemeinsam Maßnahmen vorschlagen, um Österreich klimafreundlicher zu gestalten. Ein professionelles Moderationsteam sowie sachkundige Personen begleiten sie dabei. Die Ergebnisse werden anschließend der österreichischen Bundesregierung übergeben.

Die Registrierung für die Teilnahme findet zwischen Mitte September und Mitte November 2021 statt und erfolgt mittels eines Fragebogens.

Wer kann am Klimarat teilnehmen?

Der Klimarat soll die gesamte Bevölkerung Österreichs ausgewogen repräsentieren. Da es nicht möglich ist, dass wirklich alle Bürgerinnen und Bürger am Klimarat teilnehmen, wurde eine Zufallsstichprobe aus dem Zentralen Melderegister (ZMR) gezogen. Diese zufällig ausgewählten Personen erhalten einen Informationsbrief und damit die Möglichkeit, sich für den Klimarat zu registrieren (voranzumelden). Aus allen registrierten Personen werden schließlich von Statistik Austria 100 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer sowie rund 20 Reservepersonen tatsächlich für den Klimarat ausgewählt.

Die Voranmeldung für den Klimarat erfolgt mittels eines kurzen Fragebogens (online oder telefonisch). Die Beantwortung dauert nur wenige Minuten.

Wann und wie finden die Sitzungen des Klimarates statt?

Die Treffen des Klimarates werden an folgenden sechs Wochenenden stattfinden:

  • 27.-28.11.2021 Wien
  • 15.-16.01.2022 Wien
  • 26.-27.02.2022 Salzburg
  • 26.-27.03.2022 Wien
  • 23.-24.04.2022 Salzburg
  • 14.-15.05.2022 Salzburg

Die Bereitschaft zur Teilnahme an allen sechs Terminen ist eine wichtige Voraussetzung.

Eine Unterkunft wird bei Bedarf vom Sekretariat des Klimarates zur Verfügung gestellt. Kosten für Anfahrten werden vor Ort verrechnet. Für Verpflegung wird selbstverständlich gesorgt. Pro Wochenende gibt es weiters eine Aufwandsentschädigung von € 100,-.

Weiterer besonderer Bedarf z.B. für Kinderbetreuung kann mit dem Sekretariat des Klimarates geklärt werden.

Nähere Informationen zum Klimarat finden Sie unter: www.partizipation.at/klimarat.

Wieso soll ich einen Fragebogen beantworten? Welche Fragen werden gestellt?

Der Fragebogen für die Registrierung zum Klimarat beinhaltet folgende Themenblöcke:

  • Sind Sie bereit, am Klimarat teilzunehmen

Wenn ja:

  • Zustimmung zur Verwendung der Kontaktdaten
  • Name und Kontaktdaten (Postadresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
  • Geschlecht, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit und Geburtsland, höchster Bildungsabschluss, Haupttätigkeit
  • Ansichten zum Thema Klimawandel

Diese Fragen sind notwendig, um einerseits die Teilnahme organisatorisch abwickeln zu können (Kontaktdaten, Einverständniserklärung). Andererseits sollen sie sicherstellen, dass der Klimarat schlussendlich wie ein „Mini-Österreich“ ausgewogen der Gesamtbevölkerung entspricht, z.B. hinsichtlich Alter und Bildungsstand der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Wie kann ich den Fragebogen beantworten?

Die Registrierung ist auf zwei Arten möglich.

  • Online:

Der Fragebogen kann zu jeder Tageszeit online unter dem folgenden Link ausgefüllt werden: www.statistik.at/onlinebefragung. Die Zugangsdaten sowie Anmeldefrist finden Sie auf Ihrem persönlichen Informationsschreiben.

  • Telefonisch:

Es ist auch möglich, die Registrierung telefonisch durchzuführen. Rufen Sie dazu werktags (Montag bis Freitag) unsere Hotline unter +43 1 71128-8338 an (zum Ortstarif).

  • Ich benötige Hilfe!

Sie können uns gerne eine E-Mail an Klimarat-Anmeldung@statistik.gv.at oder eine SMS an +43 664 4014487 mit Ihrem Anliegen senden. Geben Sie immer Ihre Telefonnummer, Ihren Namen und Ihre persönliche Identifikationsnummer („FID“, ersichtlich rechts oben auf dem Informationsschreiben) an. Wir rufen verlässlich zurück. Für Auskünfte stehen wir Ihnen auch unter +43 1 71128-8338 (Montag bis Freitag) zur Verfügung.

Wie werden meine Daten geschützt?

Umfangreiche Datenschutzinformationen zu dieser Erhebung finden Sie auf unserem Datenschutzblatt.

Welche rechtliche Basis hat die Erhebung?

Die Teilnahme am Klimarat ist freiwillig. Auch der Fragebogen für die Anmeldung unterliegt keiner gesetzlichen Auskunftspflicht und beruht auf Freiwilligkeit. Formal beauftragt wurde Statistik Austria vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK).

Rechtsgrundlage: Bundesstatistikgesetz 2000, BGBL. I Nr. 163/1999 idgF

Kontakt

Sie möchten weitere Informationen? In diesem Fall kontaktieren Sie uns einfach:

Für Personen, die ein Informationsschreiben erhalten haben:

(Bitte FID bereithalten – im Brief rechts oben angeführt)

Tel.: +43 1 71128-8338 (Montag bis Freitag)

E-Mail: Klimarat-Anmeldung@statistik.gv.at

Allgemeine Auskünfte:

Mo-Fr 9:00-16:00 Uhr

Tel.: +43 1 71128-7070 
E-Mail: info@statistik.gv.at