Tourismus

Unter Berücksichtigung des Bundesstatistikgesetzes 2000 idgF. bzw. der Tourismusstatistik Verordnung 2002 idF BGBl II Nr. 24/2012 sind folgende Erhebungen durchzuführen:

  • Monatliche Ankunfts- und Nächtigungsstatistik bzw.
  • Jährliche Bestandsstatistik

Ab sofort steht Ihnen der „Leitfaden zur Beherbergungsstatistik“ (PDF, 874KB) zur Verfügung.

1. Monatliche Ankunfts- und Nächtigungsstatistik

Für die monatliche Ankunfts- und Nächtigungsstatistik bietet Statistik Austria das erforderliche Gemeindeformular F-G1 (XLS, 367KB) zum Download an.

Download des Gemeindeformulars und des Zuordnungsverzeichnisses

F-G1 (Monatliche Ankunfts- und Nächtigungsstatistik)

Allgemeine Hinweise

  • Frist: Die F-G1 Formulare sind jeweils bis zum 15. des Folgemonats an Statistik Austria (E-Mail-Adresse: tourismusdaten@statistik.gv.at) zu übermitteln.

Ausfüllhilfe

Bitte lesen Sie die nachstehende Ausfüllhilfe bevor Sie das Formular ausfüllen!

  • Da in den mit „-“ markierten Feldern automatische Summierungen durchgeführt werden, dürfen wir Sie ersuchen, das Blatt 1 und 2 nicht zu trennen bzw. keine Verknüpfungen zu anderen Tabellen durchzuführen!
  • Falls fehlerhafte oder unvollständige Eingaben gemacht werden, wird eine entsprechende Fehlermeldung angezeigt; diese Eingaben wären zu überprüfen und richtig zu stellen.
  • Sollte eine neue bzw. revidierte Version der Gemeindeformulare vorliegen bzw. Änderungen oder Neuerungen durchgeführt werden, werden Sie rechtzeitig per E-Mail verständigt.

Kontakt

tourismusdaten@statistik.gv.at bzw.

Renate Lach  
Tel.: +43 (1) 71128-7740  
FAX: +43 (1) 71128-8002

Wilfried Sailer  
Tel.: +43 (1) 71128-7736  
FAX: +43 (1) 71128-8002

ADir. Christa Schischeg  
Tel.: +43 (1) 71128-7289  
FAX: +43 (1) 71128-8002

2. Jährliche Bestandsstatistik

Allgemeine Hinweise

Die jährliche Bestandsstatistik ist ausschließlich über das Internetportal zu den Online-Fragebögen der Statistik Austria abrufbar.

Die entsprechenden Zugangsdaten (Benutzer-ID und Passwort) werden den einzelnen Berichtsgemeinden Ende April in einer gesonderten E-Mail übermittelt.

Frist: Der Web-Fragebogen ist bis spätestens 15. Juni an die Bundesanstalt Statistik Österreich zu übermitteln,

und

als PDF an die angeführten E-Mail-Adressen der jeweils zuständigen Landesstelle für Statistik (Amt der Landesregierung):

[Burgenland: maria.stoeger@bgld.gv.at; Kärnten: evelin.leiner@ktn.gv.at; NÖ: gerlinde.humpelstetter@noel.gv.at; OÖ: bettina.furtmueller@ooe.gv.at; Salzburg: tourismusstatistik@salzburg.gv.at; Steiermark: marianne.zechner@stmk.gv.at; Tirol: m.kaiser@tirol.gv.at; Vorarlberg: simone.paul@vorarlberg.at; Wien: post@ma23.wien.gv.at]

Ausfüllhilfe

Bitte lesen Sie die nachstehende Ausfüllhilfe bevor Sie das Formular ausfüllen!

  1. Die Meldung via Web-Fragebogen erlaubt eine in der Web-Applikation vorgesehene Visualisierung Ihrer im Vorjahr gemeldeten Gemeindedaten unter „Werte des Vorjahres“ einblenden.
  2. Mittels „Seite prüfen“ werden gezielte Eingabeprüfungen durchgeführt und unplausible Eintragungen mit „Warn- bzw. Fehlerhinweisen“ markiert; das reduziert Rückfragen bei bzw. durch die Bundesanstalt Statistik Österreich.
  3. Sie können die Ausfüllarbeit jederzeit unterbrechen und - nach Speicherung der eingegebenen Daten - zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen.
  4. Nach erfolgter vollständiger Eingabe erstellen Sie per Knopfdruck ein PDF- oder ein CSV-Format Ihres Fragebogens zur weiteren Verwendung (bspw. Übermittlung an die Landesregierung).
  5. Zusätzlich wird die Möglichkeit eines Imports via XML-Schnittstelle angeboten; auf Anfrage wird das XML-Schema übermittelt.
  6. Ausführliche Beschreibungen und Informationen sind im WEB Formular unter Informationen zur Erhebung ersichtlich.

Kontakt

Barbara Karner 
Tel.: +43 (1) 71128-8204   
FAX: +43 (1) 71128-8002

ADir. Christa Schischeg 
Tel.: +43 (1) 71128-7289   
FAX: +43 (1) 71128-8002