Zum Hauptinhalt springen

Regionale Tourismus-Satellitenkonten

Touristische Ausgaben
2021
486 Mio. Euro
Direkter Beitrag zum BRP
2021
6,3 %
Direkter Anteil an Gesamtbeschäftigung
2021
3,1 %

Der Tourismus leistet je nach Bundesland unterschiedlich hohe Beiträge zur regionalen Wertschöpfung und Beschäftigung. Bis einschließlich dem Referenzjahr 2017 wurden seit 2002 in unterschiedlichem Rhythmus von Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich und Wien regionale Tourismus-Satellitenkonten (RTSA) beauftragt, um die jeweilige regionalwirtschaftliche Bedeutung monetär erfassen zu können. Für das Berichtsjahr 2018 lagen erstmals für acht Bundesländer RTSAs vor, welche für das Berichtsjahr 2021 fortgeführt wurden.

Die Basis für die mit allen Bundesländern und Österreich akkordierten RTSAs bilden – ebenso wie für das Bundes-TSA – die von internationalen Organisationen empfohlenen Methodik-Grundlagen für nationale TSAs und das Europäische System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnung (ESA 2010). Dabei werden zahlreiche interne sowie externe Datenquellen zu regionalen Satellitenkonten zusammengeführt.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Regionale Tourismus-Satellitenkonten, WIFO. Erstellt am 08.07.2024. – Berechnung mittels Input-Output-Modell des WIFO (ASCANIO). – Rundungsdifferenzen wurden nicht ausgeglichen. – Werte stellen Effekte des Tourismus im jeweiligen Bundesland auf das Bundesland selbst dar.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Regionale Tourismus-Satellitenkonten, WIFO, basierend auf „Recommended Methodological Framework (RMF) 2008“. Erstellt am 08.07.2024. – Rundungsdifferenzen wurden nicht ausgeglichen.

Allgemeiner Auskunftsdienst Tel.: +43 1 711 28-7070
info@statistik.gv.at Telefonisch erreichbar werktags von 9:00–16:00 Uhr
Diese Seite wurde zuletzt am 11.07.2024 aktualisiert.
Merkliste anzeigen