Zum Hauptinhalt springen

Verurteilungs- und Wiederverurteilungsstatistik

Verurteilungen
2022
26 442
Gestiegen +3,2 % zu 2021
Verurteilte Personen
2022
24 466
Gestiegen +3,1 % zu 2021
Wiederverurteilungsquote
2022
31,1 %
Gesunken -0,1 Prozentpunkte zu 2021

Die Gerichtliche Kriminalstatistik gibt Auskunft über die von österreichischen Gerichten ausgesprochenen rechtskräftigen Verurteilungen nach dem Strafgesetzbuch und den Nebenstrafgesetzen. Die Verurteilungsstatistik umfasst drei verschiedene Betrachtungsebenen: Verurteilte Personen, Verurteilungen sowie (seit dem Berichtsjahr 2012) sämtliche im Rahmen aller Verurteilungen abgeurteilte Delikte. Im Rahmen der Wiederverurteilungsstatistik werden verurteilte bzw. aus der Haft entlassene Personen eines bestimmten Jahres über einen Zeitraum von vier Jahren hinsichtlich neuerlicher Verurteilungen beobachtet.

Die Gerichtliche Kriminalstatistik basiert auf einem Auszug aus dem Strafregister und kann daher nur Auskunft über verurteilte Täter:innen geben, aber keine Informationen über andere Verfahrenserledigungen oder Geschädigte bzw. Opfer bieten. Daten zu Kriminalitätsopfern sind in der Polizeilichen Kriminalstatistik (Anzeigenstatistik) verfügbar.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Gerichtliche Kriminalstatistik 2022. Erstellt am 07.06.2023. – Insgesamt: 43 494 Delikte.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Gerichtliche Kriminalstatistik 2022. Erstellt am 11.01.2024.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Gerichtliche Kriminalstatistik 2022. Erstellt am 07.06.2023. – Teilbedingte Strafen wurden im Rahmen des Strafrechtsänderungsgesetzes 1987 mit 01.03.1988 eingeführt. – Der starke Rückgang der Verurteilungszahlen zwischen 1990 und 2000 ist auf die Einführung der Diversion im Erwachsenenstrafrecht im Jahr 2000 zurückzuführen.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Wiederverurteilungsstatistik 2022. Erstellt am 07.06.2023. – Rechtskräftige Wiederverurteilungen innerhalb von 4 Jahren ab dem Bezugsereignis im Jahr 2018. Dabei handelt es sich entweder um die Entlassung aus einer unbedingten Freiheitsstrafe bzw. Anstaltsunterbringung, oder die rechtskräftige Verurteilung zu etwas anderem als einer unbedingten Freiheitsstrafe bzw. Anstaltsunterbringung. – Alter zum Tatzeitpunkt: Jugendliche: 14- bis 17-Jährige; Junge Erwachsene: 18- bis 20-Jährige; Erwachsene: 21-Jährige und älter.

Datum Titel PDF-Download
07.06.2023 file Verurteilungen 2022 um 3,2 % gestiegen
132.8 KB

Datum Titel Ergebnisse SDDS+ Special Data Dissemination Standards PM PM Pressemitteilung
14.06.2024 calendar-alt Kriminalität - Gerichtliche Kriminalstatistik 2023
Bevölkerung und Soziales / Kriminalität und Sicherheit / Verurteilungs- und Wiederverurteilungsstatistik
endgültig PM

Bevölkerung und Soziales / Kriminalität und Sicherheit /

Bevölkerung und Soziales / Kriminalität und Sicherheit / Verurteilungs- und Wiederverurteilungsstatistik /

Alle Veröffentlichungen

Vorschaubild Titel Veröffentlichung Produktart Preis in €
Vorschaubild zu 'Gerichtliche Kriminalstatistik 2021-2022' Gerichtliche Kriminalstatistik 2021-2022

Die Gerichtliche Kriminalstatistik gibt Auskunft über die von österreichischen Gerichten…

01/2024

PDF,  3 MB

0,00

Vorschaubild zu 'Gerichtliche Kriminalstatistik 2019 und 2020' Gerichtliche Kriminalstatistik 2019 und 2020

Die vorliegende Publikation bietet einen breiten Überblick über die gerichtliche Kriminalstatistik.…

03/2022

PDF,  9 MB

0,00

19,00

Vorschaubild zu 'Gerichtliche Kriminalstatistik 2017 und 2018' Gerichtliche Kriminalstatistik 2017 und 2018

Die vorliegende Publikation bietet einen breit gefassten Überblick über die gerichtliche…

12/2019

PDF,  1 MB

0,00

Vorschaubild zu 'Gerichtliche Kriminalstatistik 2016' Gerichtliche Kriminalstatistik 2016

Die vorliegende Publikation bietet einen breit gefassten Überblick über die gerichtliche…

07/2017

PDF,  2 MB

0,00

Vorschaubild zu 'Gerichtliche Kriminalstatistik 2015' Gerichtliche Kriminalstatistik 2015

Die vorliegende Publikation bietet einen breit gefassten Überblick über die gerichtliche…

06/2016

PDF,  2 MB

0,00

Alle Publikationen

Allgemeiner Auskunftsdienst Tel.: +43 1 711 28-7070
info@statistik.gv.at Telefonisch erreichbar werktags von 9:00–16:00 Uhr
Diese Seite wurde zuletzt am 13.05.2024 aktualisiert.
Merkliste anzeigen