Haushaltseinkommen

Verfügbares Nettohaushaltseinkommen
2021
39 988 Euro
Median pro Jahr, Privathaushalte
Verfügbares Nettoäquivalenzeinkommen
2021
27 428 Euro
Median pro Jahr, Personen in Privathaushalten

Das verfügbare Nettohaushaltseinkommen setzt sich aus Erwerbseinkommen, Kapitalerträgen, Pensionen und Sozialleistungen aller Personen im Haushalt zusammen. Steuern und Sozialversicherungsbeiträge werden abgezogen, weitere Zahlungen zwischen Haushalten hinzu- bzw. weggerechnet. Betrachtet wird immer ein Kalenderjahr. Um verschieden große Haushalte vergleichbar zu machen, wird ein äquivalisiertes Nettohaushaltseinkommen berechnet: Pro Haushalt wird gemäß EU-Skala ein Grundbedarf angenommen (Gewicht von 1 für die erste Person), für jede weitere erwachsene Person ein Gewicht von 0,5 und pro Kind unter 14 Jahren von 0,3. Dieses Äquivalenzeinkommen bildet die Basis für Indikatoren zu Armut und sozialer Eingliederung.

In Österreich werden diese Kennzahlen mithilfe von Verwaltungs- und Befragungsdaten im Rahmen der jährlichen EU-SILC-Erhebungen ermittelt. EU-SILC steht für European Union Statistics on Income and Living Conditions (Gemeinschaftsstatistiken zu Einkommen und Lebensbedingungen).

Q: STATISTIK AUSTRIA, EU-SILC 2021. Erstellt am 28.04.2022. - 1) Haushalte mit Pension sind jene Haushalte, bei denen mindestens 50% des Einkommens aus Pensionen stammen. - *) Unterster und oberster Quartilswert (25%, 75%) beruhen auf weniger als 200 Haushalten.

Q: STATISTIK AUSTRIA, EU-SILC 2021. Erstellt am 28.04.2022. - 1) Haushalte mit Pension sind jene Haushalte, bei denen mindestens 50% des Einkommens aus Pensionen stammen. -2) Das Äquivalenzeinkommen eines Haushalts errechnet sich aus dem verfügbaren Haushaltseinkommen dividiert durch die Summe der Personengewichte im Haushalt. Die Personengewichte werden auf Basis der EU-Skala berechnet: erste Person = 1,0; zweite und jede weitere Person = 0,5 außer Kinder jünger als 14 Jahre = 0,3.

Q: STATISTIK AUSTRIA, EU-SILC 2021. Erstellt am 28.04.2022. - 1) Das Äquivalenzeinkommen eines Haushalts errechnet sich aus dem verfügbaren Haushaltseinkommen dividiert durch die Summe der Personengewichte im Haushalt. Die Personengewichte werden auf Basis der EU-Skala berechnet: erste Person = 1,0; zweite und jede weitere Person = 0,5 außer Kinder jünger als 14 Jahre = 0,3.

Q: STATISTIK AUSTRIA, EU-SILC 2021. Erstellt am 28.04.2022. Bildung, Haupttätigkeit: nur Personen ab 16 Jahre. - 1) Das Äquivalenzeinkommen eines Haushalts errechnet sich aus dem verfügbaren Haushaltseinkommen dividiert durch die Summe der Personengewichte im Haushalt. Die Personengewichte werden auf Basis der EU-Skala berechnet: erste Person = 1,0; zweite und jede weitere Person = 0,5 außer Kinder jünger als 14 Jahre = 0,3. - *) Unterster und oberster Dezilswert (10%, 90%) beruhen auf weniger als 500 Personen.

Titel Veröffentlichung Produktart Preis in €
Vorschaubild zu 'Erweiterte Betrachtung der Energiearmut in Österreich 2018' Erweiterte Betrachtung der Energiearmut in Österreich 2018

Hohe Energiekosten bzw. Nicht-Leistbarkeit von Energie für Wohnen

Auf Basis wissenschaftlich…

04/2021

PDF,  1 MB

0,00

19,00

Vorschaubild zu 'Energiearmut in Österreich 2016 - Haushaltsenergie und Einkommen' Energiearmut in Österreich 2016 - Haushaltsenergie und Einkommen

Der vorliegende Bericht analysiert bereits zum zweiten Mal den Energieverbrauch und die…

03/2019

PDF,  2 MB

0,00

Vorschaubild zu 'Umweltbetroffenheit und Umweltverhalten von Personengruppen abhängig von Einkommen und Kaufkraft' Umweltbetroffenheit und Umweltverhalten von Personengruppen abhängig von Einkommen und Kaufkraft

Die Erhebung zu Umweltbedingungen und Umweltverhalten im Rahmen des Mikrozensus Umwelt liefert ein…

03/2014

PDF,  4 MB

0,00

Vorschaubild zu 'Einkommen, Armut und Lebensbedingungen 2007, Ergebnisse aus EU-SILC 2007' Einkommen, Armut und Lebensbedingungen 2007, Ergebnisse aus EU-SILC 2007

In dieser Publikation werden Ergebnisse aus EU-SILC 2007 in Österreich vorgelegt. EU-SILC ist eine…

03/2009

PDF,  2 MB

0,00

Vorschaubild zu 'Einkommen, Armut und Lebensbedingungen 2006, Ergebnisse aus EU-SILC 2006' Einkommen, Armut und Lebensbedingungen 2006, Ergebnisse aus EU-SILC 2006

In dieser Publikation werden Ergebnisse aus EU-SILC 2006 in Österreich vorgelegt. EU-SILC ist eine…

03/2008

PDF,  3 MB

0,00

Vorschaubild zu 'Einkommen, Armut und Lebensbedingungen 2005, Ergebnisse aus EU-SILC 2005' Einkommen, Armut und Lebensbedingungen 2005, Ergebnisse aus EU-SILC 2005

In dieser Publikation werden Ergebnisse aus EU-SILC 2005 in Österreich vorgelegt. EU-SILC ist eine…

05/2007

PDF,  2 MB

0,00

Alle Publikationen

EU-SILC Team silc@statistik.gv.at
Allgemeiner Auskunftsdienst Tel.: +43 1 711 28-7070
info@statistik.gv.at Telefonisch erreichbar werktags von 9:00–16:00 Uhr