Bevölkerungsprognosen für Österreich und die Bundesländer

In der Bevölkerungsprognose wird die nach Bundesländern, Alter, Geschlecht und Geburtsland differenzierte Bevölkerung in die Zukunft fortgeschrieben (Kohorten-Komponenten-Methode). Pro Jahr altert die Bevölkerung um ein Jahr. Die neuen Geburtsjahrgänge werden mittels altersspezifischer Fertilitätsraten berechnet. Die Sterbefälle ergeben sich aus extrapolierten Sterbewahrscheinlichkeiten. Während sich die internationale Abwanderung aus Raten errechnet, wird die Zuwanderung in Absolutzahlen vorgegeben. Die Binnenwanderungen zwischen den Bundesländern werden mittels Abwanderungsraten modelliert. Um die Unsicherheiten der künftigen Entwicklungen zu dokumentieren, wird die Bevölkerungsprognose in mehreren Varianten gerechnet, denen unterschiedliche Kombinationen hoher, mittlerer und niedriger Annahmen zu den Prognoseparametern Fertilität, Mortalität und Migration zugrunde liegen. Die Hauptvariante verwendet die mittleren Annahmensets und bildet den wahrscheinlichsten Entwicklungspfad ab.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Bevölkerungsprognose 2022. Erstellt am 20.12.2022. - Im Jahr 2022 gab es bei der Erstellung der Bevölkerungsprognose einen Fehler im verwendeten Parameter zur Altersverteilung der Zuwanderung. Dies hatte Einfluss auf die prognostizierte Altersstruktur der Bevölkerung und infolge auch auf die Prognose der Gesamtbevölkerungszahl. Der Fehler wurde am 20.12.2022 korrigiert.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Bevölkerungsprognose 2022. Erstellt am 20.12.2022. - Im Jahr 2022 gab es bei der Erstellung der Bevölkerungsprognose einen Fehler im verwendeten Parameter zur Altersverteilung der Zuwanderung. Dies hatte Einfluss auf die prognostizierte Altersstruktur der Bevölkerung und infolge auch auf die Prognose der Gesamtbevölkerungszahl. Der Fehler wurde am 20.12.2022 korrigiert.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Bevölkerungsprognose 2022. Erstellt am 20.12.2022. - Im Jahr 2022 gab es bei der Erstellung der Bevölkerungsprognose einen Fehler im verwendeten Parameter zur Altersverteilung der Zuwanderung. Dies hatte Einfluss auf die prognostizierte Altersstruktur der Bevölkerung und infolge auch auf die Prognose der Gesamtbevölkerungszahl. Der Fehler wurde am 20.12.2022 korrigiert.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Bevölkerungsprognose 2022. Erstellt am 20.12.2022. - Im Jahr 2022 gab es bei der Erstellung der Bevölkerungsprognose einen Fehler im verwendeten Parameter zur Altersverteilung der Zuwanderung. Dies hatte Einfluss auf die prognostizierte Altersstruktur der Bevölkerung und infolge auch auf die Prognose der Gesamtbevölkerungszahl. Der Fehler wurde am 20.12.2022 korrigiert.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Bevölkerungsprognose 2022. Erstellt am 20.12.2022. - Im Jahr 2022 gab es bei der Erstellung der Bevölkerungsprognose einen Fehler im verwendeten Parameter zur Altersverteilung der Zuwanderung. Dies hatte Einfluss auf die prognostizierte Altersstruktur der Bevölkerung und infolge auch auf die Prognose der Gesamtbevölkerungszahl. Der Fehler wurde am 20.12.2022 korrigiert.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Bevölkerungsprognose 2022. Erstellt am 20.12.2022. - Im Jahr 2022 gab es bei der Erstellung der Bevölkerungsprognose einen Fehler im verwendeten Parameter zur Altersverteilung der Zuwanderung. Dies hatte Einfluss auf die prognostizierte Altersstruktur der Bevölkerung und infolge auch auf die Prognose der Gesamtbevölkerungszahl. Der Fehler wurde am 20.12.2022 korrigiert.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Bevölkerungsprognose 2022. Erstellt am 20.12.2022. - Im Jahr 2022 gab es bei der Erstellung der Bevölkerungsprognose einen Fehler im verwendeten Parameter zur Altersverteilung der Zuwanderung. Dies hatte Einfluss auf die prognostizierte Altersstruktur der Bevölkerung und infolge auch auf die Prognose der Gesamtbevölkerungszahl. Der Fehler wurde am 20.12.2022 korrigiert.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Bevölkerungsprognose 2022. Erstellt am 20.12.2022. - Im Jahr 2022 gab es bei der Erstellung der Bevölkerungsprognose einen Fehler im verwendeten Parameter zur Altersverteilung der Zuwanderung. Dies hatte Einfluss auf die prognostizierte Altersstruktur der Bevölkerung und infolge auch auf die Prognose der Gesamtbevölkerungszahl. Der Fehler wurde am 20.12.2022 korrigiert.

Datum PDF-Download
30.11.2022 file Ukraine-Krise lässt Bevölkerung schneller wachsen
195.4 KB

Titel Veröffentlichung Produktart Preis in €
Vorschaubild zu 'Demographisches Jahrbuch 2020' Demographisches Jahrbuch 2020

Auf Basis wissenschaftlich hochwertiger Statistiken und Analysen zeichnet Statistik Austria ein…

05/2022

PDF,  5 MB

0,00

15,00

35,00

Vorschaubild zu 'Demographisches Jahrbuch 2019' Demographisches Jahrbuch 2019

Auf Basis wissenschaftlich hochwertiger Statistiken und Analysen zeichnet Statistik Austria ein…

12/2020

PDF,  4 MB

0,00

50,00

Vorschaubild zu 'Demographisches Jahrbuch 2018' Demographisches Jahrbuch 2018

Der demographische Wandel speist sich aus einer Vielzahl individueller Entscheidungen in allen…

12/2019

PDF,  4 MB

0,00

Vorschaubild zu 'Demographisches Jahrbuch 2017' Demographisches Jahrbuch 2017

Der demographische Wandel speist sich aus einer Vielzahl individueller Entscheidungen in allen…

12/2018

PDF,  2 MB

0,00

Alle Publikationen

Team Demographie Demographie@statistik.gv.at
Allgemeiner Auskunftsdienst Tel.: +43 1 711 28-7070
info@statistik.gv.at Telefonisch erreichbar werktags von 9:00–16:00 Uhr
Merkliste anzeigen