Zum Hauptinhalt springen

Nebenwohnsitze

Nebenwohnsitzfälle
am 01.01.2024
1 401 304
Gesunken -7 980 zum 01.01.2023

Seit dem Jahr 2002 bildet das Zentrale Melderegister (ZMR) die Datengrundlage für die Erfassung des Bevölkerungsstandes in Österreich. Im Zentralen Melderegister sind neben Hauptwohnsitzmeldungen, die für die Bestimmung der Bevölkerungszahl ausschlaggebend sind, auch weitere Wohnsitze (sogenannte "Nebenwohnsitze") registriert. Die Auszählung der Nebenwohnsitzfälle erfolgt allerdings – im Gegensatz zur Bestimmung des Bevölkerungsstandes – nicht nach bevölkerungsstatistischen Kriterien, d. h. ohne Berücksichtigung einer Mindestmeldedauer und ohne zusätzliche qualitätssichernde Maßnahmen.

Q: STATISTIK AUSTRIA, Statistik des Bevölkerungsstandes; revidierte Ergebnisse von 2017 bis 2023. Erstellt am 13.02.2024.

Allgemeiner Auskunftsdienst Tel.: +43 1 711 28-7070
info@statistik.gv.at Telefonisch erreichbar werktags von 9:00–16:00 Uhr
Diese Seite wurde zuletzt am 13.02.2024 aktualisiert.
Merkliste anzeigen