Zum Hauptinhalt springen

Publikationen

Arbeitsmarkt im Fokus – Können Ältere den Arbeitskräftemangel ausgleichen? (SB 5.9)

Vorschaubild zu 'Arbeitsmarkt im Fokus – Können Ältere den Arbeitskräftemangel ausgleichen? (SB 5.9)'

Veröffentlichung: 03/2024
Periodizität: fallweise

Der Arbeitskräftemangel ist weiterhin Thema. Laut Offene-Stellen-Erhebung erreichte die Zahl der vakanten Stellen in Österreich auch im Jahresdurchschnitt 2023 mit insgesamt 206 400 Stellen den zweithöchsten Wert seit Beginn der Zeitreihe. Eine der Hauptursachen für den gestiegenen Bedarf an Arbeitskräften ist der demographische Wandel und damit das Ausscheiden der geburtenstarken Jahrgänge aus dem Erwerbsleben. Diese Entwicklung wird sich fortsetzen. Laut aktueller Bevölkerungsprognose wird der Anteil der über 65-Jährigen in den nächsten Jahren von 19,5 % (2022) auf 26,6 % (2040) steigen.

Dieser Beitrag erscheint im Rahmen der Reihe „Arbeitsmarkt im Fokus“. In „Arbeitsmarkt im Fokus“ werden in unregelmäßigen Abständen aktuelle Themen der Arbeitsmarktstatistik näher beleuchtet. (Zeitgleich zur Veröffentlichung erscheint auch eine Pressemitteilung.)

ProduktartArtikelnummerISBN / ISSNPreis in €

PDF,  197 KB

0,00

Diese Seite wurde zuletzt am 16.07.2024 aktualisiert.
Merkliste anzeigen