Volkszählung

Information

Die Registerzählung ist eine Vollerhebung der gesamten österreichischen Bevölkerung (Volkszählung) und ihrer Merkmale, sowie der Unternehmen, Arbeitsstätten, Gebäude und Wohnungen. Die Merkmale der Statistik werden nicht über Fragebögen bei den Personen selbst erhoben, sondern ausschließlich aus Verwaltungsregistern entnommen.

Volkszählungen sind notwendig, um alle zehn Jahre einen genauen Überblick über den Bevölkerungsstand, die Anzahl der Gebäude, Wohnungen und Arbeitsstätten zu erhalten. Diese Daten werden von Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Medien und der Bevölkerung benötigt, um Vorhaben planen, durchführen und einschätzen zu können. Besonders wichtig ist die Ermittlung der Bevölkerungszahl für den Finanzausgleich zwischen Bund, Ländern und Gemeinden sowie der Bürgerzahl für Wahlen.

Die Volkzählung besteht aus drei Erhebungsgegenständen:

Volkszählung

  • Personen 
  • Haushalte
  • Familien

Arbeitsstättenzählung

  • Unternehmen
  • Arbeitsstätten

Gebäude- und Wohnungszählung

  • Gebäude
  • Wohnungen

Statistik Austria erhält und verarbeitet vollständig pseudonymisierte Datenbestände (§ 6 Abs. 2 Registerzählungsgesetz) unterschiedlicher registerführender Stellen. Die Registerverknüpfung kann dank des e-Government-Gesetzes unter absoluter Wahrung des Datenschutzes durchgeführt werden. Dies geschieht mit Hilfe des bereichsspezifischen Personenkennzeichens Amtliche Statistik (bPK AS), das von der Stammzahlenregisterbehörde generiert wird und keinerlei Rückschlüsse auf die Person ermöglicht. Die Datenverknüpfung erfolgt daher ohne Namen unter Verwendung des Pseudonyms bPK AS.

Nicht nur bei der Datenverarbeitung, auch bei der Veröffentlichung der Ergebnisse wird viel Augenmerk auf den Datenschutz gelegt. Auf Personenebene gibt es mitunter sehr seltene Merkmalskombinationen, die eine Rückführbarkeit zu einzelnen Personen ermöglichen könnten. Um dies zu verhindern, werden die Ergebnisse mit der Methode „Record Swapping“ verschmutzt, damit Einzelpersonen nicht identifiziert werden können.

Die Registerzählug nutzt eine Vielzahl an Basis- und Vergleichsregistern. Vergleichsregister werden zur Qualitätssicherung der Basisdaten herangezogen.

Basisregister

  • Zentrales Melderegister (ZMR)
  • Daten des Dachverbandes der Sozialversicherungsträger (DV)
  • Steuerdaten
  • Daten des Arbeitsmarktservices (AMS)
  • Bildungsstandregister
  • Schul- und Hochschulstatistik
  • Gebäude- und Wohnungsregister (GWR)
  • Unternehmens- und Land- und forstwirtschaftliches Register

Vergleichsregister

  • Fremdenregister
  • Gesundheitsberuferegister
  • e-Health Verzeichnisdienst
  • Dienstgeberdaten des Bundes und der Länder
  • Sozialhilfedaten der Länder
  • Familienbeihilferegister
  • Zivildienerdatei
  • Präsenzdienerdatei
  • Zentrale Zulassungsevidenz
  • Zentrales Personenstandsregister (ZPR)

Sämtliche von den verschiedenen Register- und Verwaltungsdateninhaber:innen gelieferten Daten der Volkszählung wurden über das „bereichsspezifische Personenkennzeichen Amtliche Statistik“ (bPK AS) miteinander verknüpft.

Die Registerzählung 2021 bezieht sich auf den Stichtag 31.10.2021. Im Zeitraum zwischen November 2021 und Ende 2022 findet eine Wohnsitzanalyse statt. Dabei werden Personen, deren Hauptwohnsitz angezweifelt wird, befragt.

Nach Einlangen aller Datenlieferungen der Basis- und Vergleichsregister (→ 6 Monate nach Stichtag) und dem Abschluss der Wohnsitzanalyse werden die Ergebnisse der Registerzählung im Frühsommer 2023 veröffentlicht.

Merkmale der Registerzählung

Demographie

  • Geschlecht
  • Alter
  • Staatsangehörigkeit
  • Familienstand
  • Geburtsland
  • Jahr der Ankunft in Österreich
  • üblicher Aufenthaltsort ein Jahr zuvor

Bildung

  • Bildungsniveau 
  • Ausbildungsfeld
  • Wichtigste laufende Ausbildung

 Haushalte, Familien

  • Haushaltstyp
  • Stellung im Haushalt
  • Haushaltsgröße
  • Familientyp
  • Stellung in der Familie
  • Kernfamiliengröße
  • Kinderzahl

Pendler:innen

  • Pendeltyp (Erwerbstätige oder Schüler:innen, Studierende)
  • Entfernungskategorie
  • Distanz
  • Wegzeit

Erwerbsmerkmale

  • Erwerbsstatus
  • Stellung im Beruf
  • Beruf
  • Geringfügige Beschäftigung
  • Voll-/Teilzeitbeschäftigung

Arbeitsstätten

  • Unternehmen
  • Arbeitsstätten
  • ÖNACE
  • Rechtsform des Unternehmens bzw. Zuordnung zum Unternehmen
  • Anzahl der selbständig Beschäftigten
  • Anzahl der unselbständig Beschäftigten

Gebäude und Wohnungen

  • Gebäudetyp
  • Gesamtnutzfläche
  • Bauperiode
  • Gebäudeeigentümertyp
  • Nutzflächen nach Nutzungsart
  • Ausstattung
  • Anzahl der Bewohner
  • Nutzungsart
  • Art der Unterkunft
  • Unterbringungsform
  • Anzahl der Räume

Team Registerzählung Phone: +43 1 711 28-7070 registerzaehlung@statistik.gv.at