Fortbestand neu gegründeter Unternehmen

Die Überlebensraten einer Gründungskohorte sinken naturgemäß von einem Jahr auf das nächste: Von den im Jahr 2014 neu gegründeten Unternehmen waren ein Jahr später noch 87,8% am Markt tätig. Die Zweijahresüberlebensrate (von 2014 auf 2016) betrug 74,4%; nach drei Jahren waren 65,6% und nach vier Jahren 58,2% dieser Unternehmenskohorte aktiv. Die Fünfjahresüberlebensrate beträgt nur mehr 52,5%.

Nach Wirtschaftsbereichen betrachtet waren die höchsten Fünfjahresüberlebensraten in den Bereichen Energieversorgung (77,2%), Bergbau (72,2%), im Bereich Wasserversorgung und Abfallentsorgung (70,5%), sowie in Herstellung von Waren (67,4%) zu verzeichnen. Eher niedrig war die Überlebensrate nach fünf Jahren in den Bereichen Gesundheits- und Sozialwesen (43,9%), Beherbergung und Gastronomie (45,4%), Verkehr (46,2%), sonst. wirtschaftl. Dienstleistungen (49,3%) oder „Handel“ (51,1%).

In Bezug auf die Beschäftigtengrößenklasse waren die Fünfjahresüberlebensraten in den Größenklassen „5 bis 9 unselbständig Beschäftigte“ (61,0%) sowie „10 und mehr unselbständig Beschäftigte“ (57,3%) am höchsten. Unternehmen ohne unselbständig Beschäftigte und mit zwischen 1 und 4 unselbständig Beschäftigten überlebten nach fünf Jahren zu 51,2% bzw. 56,7%.

Im Bundesländervergleich wiesen insbesondere Salzburg (59,2%), Tirol (57,6%) und Vorarlberg (56,6%) überdurchschnittliche Fünfjahresüberlebensraten auf. Im Burgenland (46,6%), Wien (48,5%), Kärnten (50,2%) oder Niederösterreich (52,3%) lag die Überlebensrate nach fünf Jahren unter dem Durchschnitt (52,5%).

Hinweis

 
Die Schließungszahlen der jeweils letzten beiden Berichtsjahre (hier: 2018 und 2019) sowie die Neugründungs-, Bestands- und Überlebenszahlen des aktuellsten Berichtsjahres (hier: 2019) werden bedingt durch die relativ späte zeitliche Verfügbarkeit der zugrundeliegenden Verwaltungsdatenquellen und den damit verbundenen Verzögerungen als vorläufig ausgewiesen.

Seit der Erstellung der Statistik für das Berichtsjahr 2013 erfolgen laufend Konsistenzanpassungen zur Annäherung der Daten an die Leistungs- und Strukturstatistik.

Seit 2015 gelangt eine überarbeitete, verbesserte Methode zur Erstellung der Unternehmensdemografie-Statistik zur Anwendung. Wesentliche Änderung war die nunmehrige Möglichkeit der Miterfassung von Klein – und Kleinstunternehmen durch den Wegfall der Umsatzgrenze. Die Daten wurden bis einschließlich 2007 mit der neuen Methode rückgerechnet.

Überlebensraten von im Jahr 2014 neu gegründeten Unternehmen nach Wirtschaftsbereichen
Überlebensraten von im Jahr 2014 neu gegründeten Unternehmen nach Beschäftigtengrößenklassen
Überlebensraten von im Jahr 2014 neu gegründeten Unternehmen nach Bundesländern
Überlebensraten von im Jahr 2014 neu gegründeten Unternehmen nach NUTS3
Auswahl an 3-jährigen Überlebensraten von im Jahr 2014, 2015 und 2016 neu gegründeten Unternehmen nach NUTS3 Regionen

Überlebensraten von 2014 neu gegründeten Unternehmen


Anfragen zur Unternehmensdemografie Tel. +43 1 71128-7070


Guglgasse 13, 1110 Wien 
Tel.: +43 1 71128-7070 
FAX: +43 1 71128-7728 
info@statistik.gv.at 
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 16.00 Uhr