Pressemitteilung: 12.104-170/19

Mehr Beschäftigte in Handels- und Dienstleistungsunternehmen im 1. Halbjahr 2019

Wien, 2019-10-03 – Im 1. Halbjahr 2019 stieg die Anzahl der Beschäftigten im Handel um 0,6% und im Dienstleistungsbereich um 1,2%, wie aktuelle Auswertungen von Statistik Austria zeigen. Im Handel gingen die geleisteten Arbeitsstunden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,7% zurück. Bei den Dienstleistungen hingegen stiegen sie um 1,4%. Gegenüber dem 1. Halbjahr 2018 erhöhten sich die Bruttolöhne und -gehälter sowohl im Handel (+3,8%) als auch im Dienstleistungsbereich (+5,6%). Dabei hatte das 1. Halbjahr 2019 dieselbe Anzahl an Arbeitstagen wie das Vorjahreshalbjahr.

Detaillierte Ergebnisse bzw. weitere Informationen zur Konjunkturstatistik Handel und Dienstleistungen finden Sie auf unserer Webseite.

Informationen zur Methodik: Mit dem Berichtsjahr 2018 wurde diese Statistik auf das Basisjahr 2015=100 umgestellt. Im Zuge der Basisumstellung erfolgte eine Änderung der Methodik in der Indexberechnung (von Durchschnitt auf Gesamtvolumen) für die Bruttolöhne und -gehälter sowie für die geleisteten Arbeitsstunden. Diese Indizes werden quartalsweise rund 90 Tage nach Ablauf des Berichtszeitraums veröffentlicht.  
Die Beschäftigtenindikatoren und ihre Veränderungsraten werden auf Basis von Beschäftigtenverhältnissen gemessen – eine Darstellung in Vollzeitäquivalenten ist daher nicht möglich.

Handel und Dienstleistungen: Arbeitsinputindikatoren, 1. Halbjahr 2019
BranchenVeränderung in % zum Vorjahr
BeschäftigtenindexIndex der geleisteten ArbeitsstundenIndex der Bruttolöhne und -gehälter
Handel
0,6-0,73,8
Dienstleistungen1,21,45,6

Rückfragen zum Thema beantwortet in der Direktion Unternehmen, Statistik Austria:  
Mag. Michaela LINGLER, Tel.: +43 (1) 71128-7096 bzw. michaela.lingler@statistik.gv.at

Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber: 
Bundesanstalt Statistik Österreich 
1110 Wien, Guglgasse 13, Tel.: +43 (1) 71128-7777 
presse@statistik.gv.at © STATISTIK AUSTRIA