ZULETZT VERÖFFENTLICHT

16.04.2021

Inflation steigt im März 2021 auf 2,0%

adobe_VPI_klein

Die Inflationsrate für März 2021 lag bei 2,0% (Februar 2021: 1,2%). Hauptverantwortlich für den starken Anstieg der Inflation war die Teuerung von Energieprodukten wie Treibstoffen und Heizöl, die erstmals seit Beginn der Corona-Krise keine Preisrückgänge im Vergleich zum Vorjahresmonat aufwiesen. Der bedeutendste Preistreiber blieb weiterhin Wohnung, Wasser und Energie.

16.04.2021

Um ein Viertel mehr Pkw-Gebrauchtzulassungen im 1. Quartal 2021; deutliche Zunahmen auch bei gebrauchten Zweirädern

adobe_Gebrauchtzulassungen_klein

Im 1. Quartal 2021 wurden 214.133 gebrauchte Personenkraftwagen (Pkw) zum Verkehr zugelassen, um 24,2% mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Gegenüber dem entsprechenden Vorkrisen-Zeitraum 2019 betrug der Anstieg 3,6%. Im Jahr 2021 wurde im Jänner ein Rückgang (‑19,5%) beobachtet, positiv entwickelten sich die Pkw-Gebrauchtzulassungen im Februar (+6,2%) und vor allem im März (+131,7%).

15.04.2021

Zahl der Sterbefälle über den Fünfjahresdurchschnitt gestiegen

COVID-19_klein

In der 13. Kalenderwoche 2021 – von 29. März bis 4. April – starben in Österreich laut vorläufigen Daten 1.750 Personen, das sind 109 mehr als in der Vorwoche (1.641 Personen starben in der 12. Kalenderwoche vom 22. bis 28. März 2021).

Aktuelle Grafiken und Karten




 

VERBRAUCHERPREISINDEX

März 2021VPI 2020

Inflation (vorl.)2,0%

Indexstand101,9

Wertsicherungsrechner
Persönlicher Inflationsrechner

MAASTRICHT-INDIKATOREN

Öff. Defizit '208,9%

Öff. Schulden '2083,9%

HVPI '191,5%

Langfr. Zinssatz '190,06%


Wussten Sie Schon?

Wussten Sie Schon Um wie viel Prozent verdienten Frauen in Österreich 2019 im EU-Vergleich pro Stunde weniger als Männer („Gender Pay Gap“)?