IKT-Einsatz in Unternehmen 2019

Die Digitalisierung ist für heimische Unternehmen mittlerweile allgegenwärtig geworden. Bereits seit vielen Jahren haben Computer und Internet in Unternehmen flächendeckend Einzug gehalten, Breitbandinternet als Basis für leistungsfähige und schnelle Datenübertragungen hat sich in Unternehmen etabliert. In der Erhebungsrunde 2019 wurden Fragen zum Thema „IKT-Sicherheit“ inkludiert. 91% der Unternehmen führen IKT-Sicherheitsmaßnahmen durch, wobei sich bei größeren Unternehmen – gemessen an der Häufigkeit und Anzahl der gesetzten Maßnahmen – ein höheres Problembewusstsein ableiten lässt.

Dies zeigen die Ergebnisse einer Erhebung, die von Statistik Austria zum 19. Mal durchgeführt wurde. Rund 2.750 Unternehmen ab 10 Beschäftigten aus den Wirtschaftszweigen (ÖNACE 2008)

  • Herstellung von Waren,
  • Energie- und Wasserversorgung, Abwasser- und Abfallentsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen,
  • Bau,
  • Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen,
  • Verkehr und Lagerei,
  • Beherbergung und Gastronomie,
  • Information und Kommunikation,
  • Grundstücks- und Wohnungswesen, Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen,
  • Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen sowie
  • Reparatur von Datenverarbeitungs- und Telekommunikationsgeräten

haben an der Befragung teilgenommen. Die Befragung der Unternehmen wurde von Februar bis Juni 2019 durchgeführt. Berichtszeitraum war – wenn nicht anders angegeben – der Befragungszeitpunkt. Da alle EU-Mitgliedsländer durch eine Verordnung verpflichtet sind, Daten zum Thema IKT-Einsatz in Unternehmen mit Hilfe eines einheitlichen Fragenprogramms zu liefern, ist es möglich, die Ergebnisse dieser Erhebung innerhalb der EU zu vergleichen. Ergebnisse der Erhebung über den IKT-Einsatz in Unternehmen 2019 auf EU-Ebene werden für Ende des Jahres 2019 erwartet. Detaillierte EU-Ergebnisse zum Thema Informationsgesellschaft finden Sie auf der Website von Eurostat.

Jedes Unternehmen ab 10 Beschäftigten nutzt das Internet für seine Tätigkeiten und greift dafür zumeist auf Breitbandverbindungen zurück (Internetzugang: 100%; Breitbandverbindungen: 98%). Während mobile Breitbandverbindungen, also Internetverbindungen über Mobilfunknetze mit zumindest 3G-Technologie, seit 2010 einen starken Anstieg verzeichnen (2010: 46%; 2015: 77%; 2019: 80%), ist eine Sättigung bei den festen (stationären) Breitbandverbindungen wie DSL, Kabel oder Glasfaser zu beobachten (2010: 75%; 2015: 91%; 2019: 90%).

In den heimischen Unternehmen nutzen bereits 42% Sprach- oder Videotelefonie über Internet für die Kommunikation mit Geschäftspartnerinnen und -partnern. Die Nutzung von Diensten wie Skype, WhatsApp, Facetime etc. für Sprach- oder Videotelefonie wird in allen Wirtschaftszweigen in etwa ähnlich stark genutzt, am höchsten ist diese naturgemäß im Wirtschaftszweig "Information und Kommunikation" (86%).

60% der Unternehmen nutzen Social Media für die Kommunikation oder den Austausch von Inhalten (Soziale Netzwerke, Blogs oder Mikroblogs, Dienste für den Austausch von Multimedia-Inhalten, wiki-basierte Dienste). Die Unternehmensgröße spielt dabei eine große Rolle: 57% der kleinen, 73% der mittelgroßen und 82% der großen Unternehmen greifen auf die Dienste von Social Media zurück.

90% der Unternehmen sind mit einer Website im Internet präsent. Websites dienen für 20% der Unternehmen auch als Medium, um Waren oder Dienstleistungen zu verkaufen. Insgesamt wurden im Jahr 2018 rund 24,8 Mrd. € über Websites oder Apps (z.B. Online-Shops, Extranet, Online-Marktplätze) verkauft. Der Großteil der über Websites erzielte Umsatz erfolgte über die eigene Unternehmenswebsite oder -App (einschließlich die Websites oder Apps einer Unternehmensgruppe; rund 20,4 Mrd. €), Waren oder Dienstleistungen im Wert von rund 4,5 Mrd. € wurden über von anderen Unternehmen betriebene Online-Marktplätze verkauft.

Über EDI-basierte Systeme oder andere Formen der elektronischen Datenübertragung (z.B. XML, EDIFACT; ausgenommen E-Mails) konnten von 7% der Unternehmen rund 63,3 Mrd. € Umsatz für den Verkauf von Waren oder Dienstleistungen generiert werden.

IKT-Sicherheitsmaßnahmen sind für alle Unternehmen wichtig. Besonders beliebt ist die Datensicherung auf eigenen Speichermedien (einschl. Cloud; 88%) sowie die Instandhaltung und Aktualität der eingesetzten Software (einschl. Updates; 82%). Weiters gaben zwei Drittel der Unternehmen an, eine strenge Kennwortauthentifizierung bei der Nutzung der IKT-Infrastruktur anzuwenden (66%). Rund ein Drittel der Unternehmen führen IKT-Sicherheitstest durch (32%). Hingegen werden biometrische Verfahren zur Benutzerkennung erst von 9% der Unternehmen angewendet.

Ergebnisse im Überblick: Unternehmen mit Internetzugang, Breitbandverbindungen, Website und Social Media 2003 bis 2019

Aktuelle Ergebnisse über den IKT-Einsatz in Unternehmen

Unternehmen mit Internetzugang, Website und Social Media 2019
Unternehmen mit Breitbandverbindungen 2019
Download-Geschwindigkeit der schnellsten festen Breitbandverbindung in Unternehmen 2019
Unternehmen mit Nutzung von Social Media für folgende Zwecke 2019
Unternehmen mit Nutzung von Sprach- oder Videotelefonie über Internet 2019
Unternehmen mit Verkäufen über E-Commerce im Jahr 2018
Umsätze der über E-Commerce abgewickelten Verkäufe von Unternehmen im Jahr 2018
Unternehmen mit folgenden Maßnahmen im Bereich der IKT-Sicherheit 2019 (Teil 1)
Unternehmen mit folgenden Maßnahmen im Bereich der IKT-Sicherheit 2019 (Teil 2)
Unternehmen mit mit folgenden Maßnahmen, um den Beschäftigten ihre Verpflichtungen gegenüber sicherheitsrelevanten Themen im IKT-Bereich bewusst zu machen, 2019
Unternehmen mit Verschriftlichung vom Maßnahmen, Methoden oder Vorgehensweisen in Bezug auf IKT-Sicherheit 2019

Zeitreihen (ÖNACE 2008)

Unternehmen mit Internetzugang 2003 bis 2019
Unternehmen mit festen Breitbandverbindungen 2003 bis 2019
Unternehmen mit mobilen Breitbandverbindungen 2010 bis 2019
Unternehmen mit Website 2003 bis 2019

Unternehmensmaßnahmen im Bereich der IKT-Sicherheit 2019
Unternehmen mit Website 2018
Unternehmen, die für Werbung im Internet bezahlen, 2018
Unternehmen mit Nutzung von 3D-Druck im Jahr 2017
Unternehmen mit Nutzung von Industrie- und Servicerobotern 2018
Unternehmen mit Durchführung von Big Data-Analysen im Jahr 2017


IKT-Einsatz in Unternehmen Preis in € *)Kostenloser Download

 
 

IKT-Einsatz in Unternehmen 2019

Erscheinungsdatum: 4/2020

 
 

17,00

 
 

(PDF, 2 MB)

 
 

IKT-Einsatz in Unternehmen 2018

Erscheinungsdatum: 05/19

 
 

17,00

 
 

(PDF, 2 MB)

 
 

IKT-Einsatz in Unternehmen 2017

Erscheinungsdatum: 05/2018

 
 

23,00

 
 

(PDF, 2 MB)




Nina Djahangiri Tel. + 43 (1) 71128-7522

Gerald Hassl Tel. + 43 (1) 71128-8035


Guglgasse 13, 1110 Wien 
Tel.: +43 (1) 71128-7070 
FAX: +43 (1) 71128-7728 
info@statistik.gv.at 
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 16.00 Uhr