Pressemitteilung: 12.369-209/20

Testphase für COVID-19-Dunkelziffer- und SARS-CoV-2-Antikörperstudie startet

Hohe Beteiligung an Tests trägt zur Qualität der gewonnenen Erkenntnisse bei

Wien, 2020-11-11 – Statistik Austria führt zurzeit im Auftrag des Wissenschaftsministeriums (BMBWF) und in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Roten Kreuz (ÖRK) sowie der Medizinischen Universität Wien eine weitere Dunkelzifferstudie und die erste bundesweite SARS-CoV-2-Antikörperstudie durch. Morgen, Donnerstag, 12. November 2020, beginnt das ÖRK die dreitägige Testphase. Die Ergebnisse dieser Studie sind gerade jetzt wichtig. Statistik Austria dankt allen Personen, die mit ihrer Teilnahme am Test einen wichtigen Beitrag dazu leisten, das aktuelle Infektionsgeschehen in Österreich besser einschätzen zu können.

Sicherheit geht vor!

Um den Studienteilnehmerinnen und -teilnehmern größtmögliche Sicherheit zu geben, wurden österreichweit für die Studie 53 Teststationen bereitgestellt. Zusätzlich wird der Zustrom der Testpersonen durch die Vergabe von Zeitfenstern reguliert. Höchste Sicherheitsstandards werden auch beim Datenschutz angelegt: Beim Erstellen der Statistik werden sämtliche Ergebnisse ausschließlich anonym weiterverarbeitet und gespeichert.

Erhebungsdesign, Testablauf und erwartete Studienergebnisse

Wie hoch ist zum aktuellen Zeitpunkt die wahrscheinliche Anzahl an Infizierten zusätzlich zu den bereits gemeldeten Erkrankten (Dunkelziffer), und wie viele davon sind symptomfrei? Wie groß ist der Anteil an Menschen in der österreichischen Bevölkerung, die Antikörper gegen SARS-CoV-2 haben? Um das zu ermitteln, bedarf es einer Erhebung bei einer repräsentativen Stichprobe der Bevölkerung. Von den in einem wissenschaftlichen Verfahren per Zufall aus dem Zentralen Melderegister ausgewählten Personen ab 16 Jahren haben rund 2.500 ihre Teilnahme an den Tests zugesagt.

Diese Personen haben in den kommenden drei Tagen – von 12. bis 14. November 2020 – die Möglichkeit, an einem mehrteiligen SARS-CoV-2-Test (PCR-Abstrich, Antikörper-Schnelltest sowie Blutentnahme zur Antikörpertestung im Labor) teilzunehmen. Die Medizinische Universität Wien führt anschließend die Untersuchung des Probenmaterials durch. Die Teilnehmenden werden persönlich über ihr Testergebnis informiert. Relevante Ergebnisse zur Dunkelziffer und zum Antikörperstatus in der österreichischen Bevölkerung werden der Öffentlichkeit im Dezember vorgestellt.

Detaillierte Informationen zum Ablauf der Erhebung sowie zum Datenschutz finden Sie unter www.statistik.at/covid19.

Rückfragen zum Thema beantwortet in der Direktion Bevölkerung, Statistik Austria:  
Dr. Matea PASKVAN, Tel.: +43 1 71128-7326 bzw. matea.paskvan@statistik.gv.at 

Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber: 
Bundesanstalt Statistik Österreich 
1110 Wien, Guglgasse 13, Tel.: +43 1 71128-7777 
presse@statistik.gv.at  
© STATISTIK AUSTRIA