Pressemitteilung: 12.248-088/20

Fast ein Fünftel weniger Nächtigungen in der Wintersaison 2019/20, -96,5% im April

Wien, 2020-05-28 – Bedingt durch Grenz- und Betriebsschließungen kam das Nächtigungsaufkommen von Touristinnen und Touristen im April 2020 erwartungsgemäß nahezu zum Erliegen, wie vorläufige Ergebnisse von Statistik Austria zeigen. Mit einem Rückgang um 96,5% auf rund 287.000 Nächtigungen wurden um 7,92 Mio. Nächtigungen weniger registriert als im April des Vorjahres.

Aufgrund der Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie wurden in den letzten eineinhalb Monaten der touristischen Wintersaison 2019/20 nahezu keine Nächtigungen registriert. Dementsprechend nahm die Zahl der Nächtigungen in der gesamten Saison um 18,1% auf 59,72 Mio. ab. Das diesjährig erreichte Nächtigungsvolumen entspricht in etwa jenem der Wintersaison 2006/07 mit 59,38 Mio. Nächtigungen (siehe Tabellen 1 bis 4).

Ein Viertel weniger Nächtigungen im Zeitraum Jänner bis April 2020

Die Zahl der Nächtigungen im bisherigen Kalenderjahr (Jänner bis April 2020) nahm um 24,9% auf 42,26 Mio. ab, wobei der relative Rückgang bei inländischen Gästen mit -31,3% höher ausfiel als bei ausländischen Gästen (-23,2%). Die Zahl der Ankünfte ging im selben Zeitraum um 31,9% auf 9,97 Mio. zurück (siehe Tabellen 5 und 6).

Detaillierte Ergebnisse bzw. weitere Informationen zur Beherbergungsstatistik finden Sie auf unserer Webseite. Neben vorläufigen Bundesländerergebnissen (PDF, 33 KB) stehen auch Tabellen auf Gemeindeebene sowie Spezialauswertungen nach Herkunftsländern auf Gemeindeebene zur Verfügung.

Informationen zur Methodik, Definitionen: Im Rahmen der monatlichen Nächtigungsstatistik werden die Ankünfte und Nächtigungen in entgeltlichen Beherbergungsbetrieben in jenen Gemeinden erhoben, die mehr als 1.000 Nächtigungen im Jahr aufweisen. Von den insgesamt 2.095 österreichischen Gemeinden betrifft dies 1.566 Berichtsgemeinden, die monatlich Daten an Statistik Austria übermitteln. Die Erhebungseinheiten sind gewerbliche und private Beherbergungsbetriebe, die ihre Daten per statistischem Meldeblatt oder Betriebsbogen an die jeweilige Berichtsgemeinde übermitteln (weitere Details zur Methodik siehe Standarddokumentation).  
Die Wintersaison umfasst die Monate November bis April, die Sommersaison umfasst die Monate Mai bis Oktober.

 

Tabelle 1: Vorläufige Übernachtungsergebnisse der Beherbergungsstatistik, Wintersaison 2019/2020
GliederungsmerkmaleAusländische GästeInländische GästeInsgesamt
AbsolutVeränderungAbsolutVeränderungAbsolutVeränderung
In 1.000in %in 1.000In 1.000in %in 1.000In 1.000in %in 1.000
In allen Unterkunftsarten
In Österreich insgesamt46.775,1-17,0-9.580,412.943,9-21,7-3.587,359.719,0-18,1-13.167,7
Burgenland88,3-38,8-56,0623,4-28,2-244,8711,7-29,7-300,8
Kärnten2.012,2-12,6-290,11.144,8-16,9-232,83.157,0-14,2-522,9
Niederösterreich695,7-26,8-254,71.494,0-24,9-495,32.189,7-25,5-750,1
Oberösterreich924,0-25,5-316,31.476,7-22,9-438,62.400,7-23,9-754,9
Salzburg10.951,0-13,1-1.650,82.772,3-18,1-612,713.723,3-14,2-2.263,5
Steiermark2.282,5-11,4-293,72.602,1-21,0-691,74.884,6-16,8-985,4
Tirol21.456,6-16,3-4.178,51.455,6-20,0-363,922.912,2-16,5-4.542,4
Vorarlberg3.757,6-18,1-830,4331,9-23,9-104,24.089,5-18,6-934,7
Wien4.607,2-27,6-1.756,31.043,1-27,8-401,65.650,3-27,6-2.158,0
Ausgewählte Herkunftsländer
Deutschland22.325,7-17,0-4.572,7      
Niederlande5.708,9-8,8-550,9      
Vereinigtes Königreich1.839,5-23,3-558,8      
Schweiz und Liechtenstein1.779,8-21,1-476,0      
Tschechische Republik1.614,0-15,0-284,8      
Tabelle 2: Vorläufige Ankunftsergebnisse der Beherbergungsstatistik, Wintersaison 2019/2020
GliederungsmerkmaleAusländische GästeInländische GästeInsgesamt
AbsolutVeränderungAbsolutVeränderungAbsolutVeränderung
In 1.000in %in 1.000In 1.000in %in 1.000In 1.000in %in 1.000
In allen Unterkunftsarten
In Österreich insgesamt11.461,6-21,1-3.065,14.461,2-24,1-1.416,515.922,8-22,0-4.481,7
Burgenland37,1-34,8-19,8219,0-29,8-93,0256,1-30,6-112,8
Kärnten447,7-16,0-85,3311,6-20,9-82,3759,3-18,1-167,6
Niederösterreich336,1-27,8-129,4505,7-26,4-181,4841,8-27,0-310,8
Oberösterreich347,1-29,9-148,0538,5-23,0-160,9885,6-25,9-308,9
Salzburg2.403,2-17,1-495,7848,5-21,0-225,63.251,7-18,2-721,3
Steiermark556,3-15,8-104,4873,0-22,7-256,41.429,3-20,2-360,8
Tirol4.496,9-19,5-1.089,3474,2-23,1-142,44.971,1-19,9-1.231,8
Vorarlberg853,4-20,4-218,7121,6-24,6-39,7975,0-20,9-258,4
Wien1.983,8-28,4-786,9569,1-29,3-235,92.552,9-28,6-1.022,7
Ausgewählte Herkunftsländer
Deutschland5.175,9-19,9-1.285,9      
Niederlande1.027,3-11,8-137,4      
Schweiz und Liechtenstein466,4-25,9-163,0      
Tschechische Republik431,0-18,6-98,5      
Vereinigtes Königreich410,2-26,0-144,1      

 

Tabelle 3: Vorläufige Übernachtungsergebnisse der Beherbergungsstatistik, April 2020
GliederungsmerkmaleAusländische GästeInländische GästeInsgesamt
AbsolutVeränderungAbsolutVeränderungAbsolutVeränderung
in 1.000in %in 1.000in 1.000in %in 1.000in 1.000in %in 1.000
In allen Unterkunftsarten
In Österreich insgesamt121,1-97,9-5.645,6166,0-93,2-2.275,2287,1-96,5-7.920,7
Ausgewählte Herkunftsländer
Deutschland34,1-98,8-2.807,6      
Ungarn18,4-79,0-69,2      
Polen12,7-89,8-111,8      
Tschechische Republik8,8-93,6-128,7      
Rumänien4,4-93,1-59,4      
Tabelle 4: Vorläufige Ankunftsergebnisse der Beherbergungsstatistik, April 2020
GliederungsmerkmaleAusländische GästeInländische GästeInsgesamt
AbsolutVeränderungAbsolutVeränderungAbsolutVeränderung
in 1.000in %in 1.000in 1.000in %in 1.000in 1.000in %in 1.000
In allen Unterkunftsarten
In Österreich insgesamt14,6-99,2-1.810,442,6-95,4-883,557,2-97,9-2.693,9
Ausgewählte Herkunftsländer
Deutschland5,5-99,3-780,2      
Ungarn2,3-92,7-29,2      
Polen1,1-97,2-38,2      
Tschechische Republik0,8-98,5-52,5      
Italien0,4-99,6-99,6      

 

Tabelle 5: Vorläufige Übernachtungsergebnisse der Beherbergungsstatistik, Jänner bis April 2020
GliederungsmerkmaleAusländische GästeInländische GästeInsgesamt
AbsolutVeränderungAbsolutVeränderungAbsolutVeränderung
in 1.000in %in 1.000in 1.000in %in 1.000in 1.000in %in 1.000
In allen Unterkunftsarten
In Österreich insgesamt34.124,5-23,2-10.308,48.135,2-31,3-3.706,442.259,7-24,9-14.014,9
Ausgewählte Herkunftsländer
Deutschland16.442,7-22,8-4.856,1      
Niederlande4.640,3-12,7-675,0      
Vereinigtes Königreich1.343,4-29,7-567,6      
Schweiz und Liechtenstein1.296,3-27,0-479,5      
Tschechische Republik1.220,7-20,3-310,9      
Tabelle 6: Vorläufige Ankunftsergebnisse der Beherbergungsstatistik, Jänner bis April 2020
GliederungsmerkmaleAusländische GästeInländische GästeInsgesamt
AbsolutVeränderungAbsolutVeränderungAbsolutVeränderung
in 1.000in %in 1.000in 1.000in %in 1.000in 1.000in %in 1.000
In allen Unterkunftsarten
In Österreich insgesamt7.427,8-30,2-3.213,72.542,5-36,5-1.461,49.970,3-31,9-4.675,2
Ausgewählte Herkunftsländer
Deutschland3.465,5-27,6-1.321,1      
Niederlande813,0-16,0-154,9      
Tschechische Republik296,3-26,6-107,4      
Schweiz und Liechtenstein294,7-35,4-161,5      
Vereinigtes Königreich264,1-34,3-137,9      

Rückfragen zum Thema beantworten in der Direktion Raumwirtschaft, Statistik Austria:  
Dr. Peter LAIMER, Tel.: +43 (1) 71128-7849 bzw. peter.laimer@statistik.gv.at und  
Christa SCHISCHEG, Tel.: +43 (1) 71128-7289 bzw. christa.schischeg@statistik.gv.at

Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber: 
Bundesanstalt Statistik Österreich 
1110 Wien, Guglgasse 13, Tel.: +43 (1) 71128-7777 
presse@statistik.gv.at  
© STATISTIK AUSTRIA