Pressemitteilung: 10.637-213/13

3,5 Mio. Personen gehen online shoppen

Wien, 2013-10-21 – Mehr als die Hälfte aller 16- bis 74-Jährigen (54%) haben laut Statistik Austria in den letzten zwölf Monaten im Internet Waren oder Dienstleistungen eingekauft. Beinahe zwei Drittel der Internetnutzerinnen und Internetnutzer steigen außerhalb des Haushalts oder außerhalb der Arbeit über mobile Geräte (Laptop, Tablet, Smartphone oder andere mobile Geräte) ins Internet ein.

Online-Shopping immer attraktiver

Das Internet wird immer häufiger zum Einkaufen verwendet: Bereits rund 3,5 Mio. Personen im Alter von 16 bis 74 Jahren haben in den letzten zwölf Monaten vor dem Befragungszeitraum (April bis Juni 2013) Waren oder Dienstleistungen im Internet eingekauft, das entspricht 54% der österreichischen Bevölkerung in dieser Altersgruppe. In den letzten zehn Jahren ist dieser Anteil um 43 Prozentpunkte gestiegen (2003: 11%; 2013: 54%).

Nach Altersgruppen betrachtet, weisen Online-Shopper unter 45 Jahren die höchsten Anteile auf: 69% der 16- bis 24-Jährigen, 78% der 25- bis 34-Jährigen und 64% der 35- bis 44-Jährigen kauften online ein. Weiterhin ist der Anteil unter den Männern höher als bei den Frauen (Männer: 57%; Frauen: 51%). Allerdings lässt sich feststellen, dass es in den jüngeren Altersgruppen mehr weibliche als männliche Online-Shopper gibt (16 bis 34 Jahre). Erst ab 45 Jahren liegen die Anteile der Männer, die im Internet einkaufen, deutlich über jenen der Frauen.

Beliebteste Produkte bei Online-Shoppern: Kleidung, Sportartikel

Online werden am liebsten "Kleidung, Sportartikel" (60% der Online-Shopper), "Urlaubsunterkünfte oder andere Reisearrangements" (54%) und "Bücher, E-Books, Zeitschriften, Zeitungen, E-Learning-Materialien" (50%) gekauft. Mehr als ein Drittel (36%) kauft im Internet Tickets für Veranstaltungen. Auch das Kaufen von "Haushaltsgütern" über Internet gewinnt an Attraktivität (32%).

Boom bei mobiler Internetnutzung außerhalb des Haushalts oder außerhalb der Arbeit

Beinahe zwei Drittel der Internetnutzerinnen und Internetnutzer (63%) steigen außerhalb des Haushalts oder außerhalb der Arbeit über mobile Geräte (Laptop, Tablet, Smartphone oder andere mobile Geräte) ins Internet ein. Der Anteil der Internetnutzerinnen und Internetnutzer "on the move" ist wie zu erwarten bei den Jüngeren am höchsten und sinkt mit steigendem Alter. Während 88% der 16- bis 24-Jährigen Internetnutzerinnen und Internetnutzer auch außerhalb des Haushalts oder außerhalb der Arbeit mit einem mobilen Gerät im Internet surfen, beträgt der Anteil bei den 45- bis 54-Jährigen 50%, bei den 55- bis 64-Jährigen 44% und bei den 65- bis 74-Jährigen ist er mit 22% am geringsten. Insgesamt gibt es mehr Männer als Frauen, die das Internet unterwegs nutzen (68% der Männer und 58% der Frauen), bei den jungen Erwachsenen (16- bis 24-Jährige) gibt es keinen nennenswerten geschlechtsspezifischen Unterschied.

Um außerhalb des Haushalts oder außerhalb der Arbeit im Internet zu surfen, verwenden 56% der internetnutzenden Personen ein Mobiltelefon oder Smartphone; von einem Drittel werden tragbare Computer dafür genutzt. Während bei der Nutzung von Mobiltelefonen oder Smartphones der Einstieg ins Internet unterwegs über Mobilfunknetze weitaus häufiger vorkommt als die Nutzung über (öffentliches) WLAN (Mobilfunknetze 54%, WLAN 23% der internetnutzenden Personen), zeigt sich bei der Internetnutzung mit tragbaren Computern ein ausgeglichenes Verhältnis (Mobilfunknetze 23%, WLAN 20% der internetnutzenden Personen).

Detaillierte Ergebnisse bzw. weitere Informationen zum Thema "IKT-Einsatz in Haushalten 2013", finden Sie auf unserer Webseite.

Methodische Informationen, Definitionen: Von April bis Juni 2013 hat Statistik Austria im Rahmen einer europäischen Erhebung in österreichischen Haushalten und bei Personen Daten über den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) erhoben. Seit 2002 wird diese Erhebung jährlich durchgeführt.  
Grundlage für die Erhebung ist eine EU-Verordnung (Verordnung (EG) Nr. 808/2004), die Österreich und alle anderen EU-Mitgliedstaaten zur Datenlieferung verpflichtet; zusätzlich gilt für 2013 eine Kommissionsverordnung (Verordnung (EG) Nr. 1083/2012), die die abzufragenden Indikatoren beinhaltet. Die Erhebung basiert auf einem einheitlichen, europäisch harmonisierten Fragenprogramm und einer einheitlichen Methodik. Die Erhebung wurde mit Telefoninterviews durchgeführt. Es konnten Daten von rund 3.500 Haushalten und rund 4.800 Personen hochgerechnet werden.  
Das Fragenprogramm bestand aus Hauptindikatoren (IKT-Ausstattung der Haushalte, Computer-, Internetnutzung, Online-Shopping) und dem Schwerpunktthema "E-Government" (gemäß der Mitteilung "Digitale Agenda für Europa" der Europäischen Kommission und dem derzeit gültigen Benchmarking-Framework "Benchmarking Digital Europe 2011-2015"). Da diese Erhebung im Jahr 2013 in allen EU-Mitgliedsländern durchgeführt wurde, wird es möglich sein, die Ergebnisse innerhalb der EU zu vergleichen. Ergebnisse auf EU-Ebene werden für das erste Quartal 2014 erwartet.

Rückfragen zum Thema beantworten in der Direktion Bevölkerung, Statistik Austria:  
Mag. Nina DJAHANGIRI, Tel.: +43 (1) 71128-7522 bzw. nina.djahangiri@statistik.gv.at und  
Gerald HAßL, Tel.: +43 (1) 71128-8035 bzw. gerald.hassl@statistik.gv.at

 

P:\123WTB\Informationsgesellschaft\Veröffentlichungen IKT-Einsatz\Pressemitteilungen\2013\Haushalte\endgültig\onlineshopper_PM.gif

P:\123WTB\Informationsgesellschaft\Veröffentlichungen IKT-Einsatz\Pressemitteilungen\2013\Haushalte\endgültig\onlineshopper_PM.gif

 

Personen mit Nutzung von tragbaren Geräten mit mobilem Internetzugang außerhalb des Haushalts oder außerhalb der Arbeit 2013
MerkmalePersonen mit Internetnutzung in den letzten drei MonatenPersonen nutzen tragbare Geräte 1) für den mobilen Internetzugang außerhalb des Haushalts oder außerhalb der Arbeit
zusammendarunter über
Mobiltelefon oder SmartphoneTragbarer Computer (z.B. Laptop, Tablet)
In % der Personen mit Internetnutzung in den letzten drei Monaten
Insgesamt5.175,462,956,332,8
Alter
16 bis 24 Jahre906,888,484,641,3
25 bis 34 Jahre1.074,780,675,038,7
35 bis 44 Jahre1.096,260,456,830,2
45 bis 54 Jahre1.155,550,240,131,4
55 bis 64 Jahre657,843,532,127,1
65 bis 74 Jahre284,521,514,412,1
Geschlecht, Alter
Männer2.679,867,861,237,8
16 bis 24 Jahre459,687,984,935,1
25 bis 34 Jahre529,787,382,350,8
35 bis 44 Jahre545,966,364,335,9
45 bis 54 Jahre614,460,248,341,2
55 bis 74 Jahre530,141,531,325,3
Frauen2.495,757,751,027,4
16 bis 24 Jahre447,188,984,347,7
25 bis 34 Jahre545,074,167,926,8
35 bis 44 Jahre550,354,649,424,5
45 bis 54 Jahre541,138,930,820,4
55 bis 74 Jahre412,130,921,019,1

Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber: 
Bundesanstalt Statistik Österreich, Redaktion: Mag. Beatrix Tomaschek 
1110 Wien, Guglgasse 13, Tel.: +43 (1) 71128-7851, Fax: +43 (1) 71128-7088  
presse@statistik.gv.at © STATISTIK AUSTRIA