8.980-229/07

1,353 Mio. Menschen in Österreich mit Migrationshintergrund

Wien, 2007-11-08 - Das Bevölkerungswachstum Österreichs beruhte in den vergangenen Jahrzehnten überwiegend auf der Zuwanderung von Personen aus dem Ausland. Erstmals seit der Volkszählung 2001 konnte für den 1.1.2007 die Einwohnerzahl der Menschen mit Migrationshintergrund ermittelt werden. Die Ergebnisse der Statistik Austria zeigen, dass rund 16% der Bevölkerung bzw. 1,353 Mio. Menschen in Österreich einen Migrationshintergrund haben.

Als Personen mit Migrationshintergrund werden hier jene bezeichnet, die im Ausland geboren wurden sowie weiters jene, die zwar im Inland zu Welt kamen, aber keine österreichische Staatsbürgerschaft besitzen. Durch die Kombination der Merkmale „Geburtsland“ und „Staatsangehörigkeit“ konnte die Zahl der Menschen mit Migrationshintergrund seit der Volkszählung 2001 erstmals vollständig erfasst werden. Denn nur die Staatsangehörigkeit einer Person gibt nicht notwendigerweise darüber Auskunft, ob jemand ein Zuwanderer ist oder nicht. Einerseits gibt es unter den ausländischen Staatsangehörigen in Österreich geborene und aufgewachsene Kinder, die streng genommen keine Zuwanderer sind. Andererseits sind aber auch alle im Ausland geborenen und inzwischen bereits eingebürgerten Personen zur Gruppe der Zuwanderer zu rechnen. Wie aus den Tabellen 1 bis 3 zu entnehmen ist, wiesen in den letzten Jahren die Bundesländer Wien, Vorarlberg, Salzburg und Tirol den größten Anteil von Personen mit Migrationshintergrund auf. Dies gilt ebenso für den Anteil ausländischer Staatsangehöriger als auch für die im Ausland geborene Bevölkerung.

Tabelle 1: Bevölkerung in Österreich am 1.1.2007 nach Staatsangehörigkeit und Bundesländern
 GesamtStaatsangehörigkeit
ÖsterreichNicht-Österreich
abs.abs.abs.in %
Österreich8.298.9237.472.910826.01310,0
Burgenland280.257267.24113.0164,6
Kärnten560.407525.38735.0206,2
Niederösterreich1.589.5801.487.552102.0286,4
Oberösterreich1.405.6741.301.144104.5307,4
Salzburg529.574464.14965.42512,4
Steiermark1.203.9181.133.66670.2525,8
Tirol700.427628.88671.54110,2
Vorarlberg364.940318.73046.21012,7
Wien1.664.1461.346.155317.99119,1

 

Tabelle 2: Bevölkerung am 1.1.2007 nach Geburtsland und Bundesländern
 GesamtGeburtsland
in Österreichim Ausland
abs.abs.abs.in %
Österreich8.298.9237.062.6411.236.28214,9
Burgenland280.257258.55021.7077,7
Kärnten560.407509.62950.7789,1
Niederösterreich1.589.5801.431.508158.0729,9
Oberösterreich1.405.6741.238.951166.72311,9
Salzburg529.574446.22183.35315,7
Steiermark1.203.9181.095.056108.8629,0
Tirol700.427601.07299.35514,2
Vorarlberg364.940303.24061.70016,9
Wien1.664.1461.178.414485.73229,2
Tabelle 3: Bevölkerung am 1.1.2007 nach Migrationshintergrund und Bundesländern
 GesamtMigrationshintergrund
neinja
abs.abs.abs.in %
Österreich8.298.9236.946.3091.352.61416,3
Burgenland280.257256.98623.2718,3
Kärnten560.407503.95656.45110,1
Niederösterreich1.589.5801.415.994173.58610,9
Oberösterreich1.405.6741.222.060183.61413,1
Salzburg529.574435.09294.48217,8
Steiermark1.203.9181.085.819118.0999,8
Tirol700.427591.276109.15115,6
Vorarlberg364.940293.88171.05919,5
Wien1.664.1461.141.245522.90131,4
Q: Statistik Austria; Statistik des Bevölkerungsstandes.

Von den rund 8,299 Mio. Einwohnern Österreichs kamen rund 15% (1,236 Mio.) im Ausland zur Welt. Mehr als die Hälfte (52%) aller im Ausland geborenen Personen hatten noch eine ausländische Staatsangehörigkeit, wiesen also einen „primären Migrationshintergrund“ auf. Personen mit „sekundärem Migrationshintergrund“, also in Österreich geborene Ausländer und Ausländerinnen, machten rund 9% aller Personen mit Migrationshintergrund aus. Die Gruppe von Personen mit „tertiärem Migrationshintergrund“ (39%) bilden schließlich österreichische Staatsangehörige, die im Ausland geboren wurden. Dabei handelt es sich überwiegend um eingebürgerte Personen. Insgesamt gab es in Österreich zu Jahresanfang 2007 rund 1.353 Mio. Menschen bzw. 16% der Gesamtbevölkerung (VZ 2001: 1.119 Mio. bzw. 14%), die entweder selbst oder – falls im Inland mit nicht-österreichischer Staatsangehörigkeit geboren - deren Eltern aus dem Ausland zugewandert waren (Grafik 1). Diese Informationen stehen zukünftig im Rahmen der Statistik des Bevölkerungsstandes laufend zur Verfügung.

Grafik 1: Bevölkerung am 1.1.2007 nach Migrationshintergrund

lebhart_migrationshintergrund

Rückfragen zu diesem Thema richten Sie bitte direkt an Dr. Gustav Lebhart, Direktion Bevölkerung, Statistik Austria, unter Tel. (01) 71128-7766 bzw. e-mail: gustav.lebhart@statistik.gv.at

Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber: 
Bundesanstalt Statistik Österreich, Redaktion: Mag. Beatrix Tomaschek 
1110 Wien, Guglgasse 13, Tel.: +43 (1) 71128-7851, Fax: +43 (1) 71128-7088 
e-mail: presse@statistik.gv.at © STATISTIK AUSTRIA